Startseite » Technik » Fertigung »

Smart Cleaning: Heute wissen, was morgen passiert

Parts2clean 2017: Smart Cleaning
Heute wissen, was morgen passiert

BvL-Anlagendisplay.jpg
Durch das konsequente Erfassen und Verarbeiten der Daten wird die vorausschauende Wartung einer BvL-Reinigungsanlage sicher und einfach ermöglicht. Bild: BvL
Anzeige
Vernetzte und intelligente Maschinen ermöglichen eine vorausschauende Wartung auf der Basis von Echtzeitdaten. Weitere Vorteile sind eine effizientere Produktionsplanung und -koordination, eine längere Laufzeit und höhere Verfügbarkeit der Maschinen sowie steigende Produktivität.

Mit demselben Ziel entwickelt BvL Oberflächentechnik (Halle 5, Stand D13) unter dem Leitgedanken Smart Cleaning ein System zur intelligenten Erfassung, Verarbeitung und Nutzung der Daten der jeweiligen Reinigungsanlage. Eine in den Anlagen integrierte Sensortechnik erfasst etwa den Verschleiß kritischer Bauteile und überträgt die Informationen an eine Software-Plattform. Diese analysiert die Echtzeitdaten. Potentielle Störungen werden rechtzeitig erkannt oder vorhergesagt. Auf diese Weise wird der Wartungsplan für die Servicetechniker optimiert, die zielgerichtet eingesetzt werden können.

Die Smart Cleaning Apps wie etwa das Reinigermanagement oder der Data Logger werden konsequent weiterentwickelt. BvL bietet ein entsprechendes Technologie-Update auch bei bestehenden Anlagen an – das wird sowohl in kompakte Standardanlagen als auch in komplexe Systeme integriert, die verschiedene Reinigungsverfahren kombinieren und individuell den spezifischen Kundenanforderungen angepasst werden.

Auch die Kommunikation von Maschine zu Maschine nimmt im Zuge des weiterhin steigenden Automatisierungsgrades einen hohen Stellenwert ein. Eine entsprechende Vernetzung wird durch BvL auf die jeweilige Situation und den Bedarf des Kunden bezüglich der vor- und nachgelagerten Stationen im Produktionsprozess angepasst und entsprechend umgesetzt. Fernwartungen erleichtern und unterstützen zudem die Handhabung für den Kunden aus produktions- und instandhaltungstechnischer Sicht.



Hier finden Sie mehr über:
Anzeige
Industrieanzeiger
Titelbild Industrieanzeiger 8
Ausgabe
8.2020
LESEN
ABO
Video aktuell

Greiferintegration leicht gemacht: Die Zimmer Group zeigt, wie es geht.

Newsletter

Jetzt unseren Newsletter abonnieren

Tipps der Redaktion

Unsere Technik-Empfehlungen für Sie

Webinare & Webcasts

Technisches Wissen aus erster Hand

Whitepaper

Aktuelle Whitepaper aus der Industrie

Unsere Partner

Starke Zeitschrift – starke Partner

Anzeige
Anzeige

Industrie.de Infoservice
Vielen Dank für Ihre Bestellung!
Sie erhalten in Kürze eine Bestätigung per E-Mail.
Von Ihnen ausgesucht:
Weitere Informationen gewünscht?
Einfach neue Dokumente auswählen
und zuletzt Adresse eingeben.
Wie funktioniert der Industrie.de Infoservice?
Zur Hilfeseite »
Ihre Adresse:














Die Konradin Verlag Robert Kohlhammer GmbH erhebt, verarbeitet und nutzt die Daten, die der Nutzer bei der Registrierung zum Industrie.de Infoservice freiwillig zur Verfügung stellt, zum Zwecke der Erfüllung dieses Nutzungsverhältnisses. Der Nutzer erhält damit Zugang zu den Dokumenten des Industrie.de Infoservice.
AGB
datenschutz-online@konradin.de