Präzisionswerkzeuge

Hoffmann kratzt an der Umsatzmilliarde

Bert Bleicher, geschäftsführender Gesellschafter der Hoffmann Holding und Sprecher der Hoffmann Group, setzt für dieses Jahr weiter auf den Expansionskurs des Unternehmens (Bild: Hoffmann)
Anzeige
Mit einem Jahresumsatz von 960 Mio. Euro hat die Hoffmann Group, München, das erfolgreichste Geschäftsjahr in ihrer knapp hundertjährigen Unternehmensgeschichte beendet. Ein großer Anteil des Umsatzwachstums von mehr als 5 % (48 Mio. Euro) im Vergleich zum Vorjahr geht nach Angaben des Anbieters von Präzisionswerkzeugen auf den deutschen Markt zurück.

Zu dem Geschäftserfolg beigetragen haben laut Hoffmann Investitionen in die Lagererweiterung im europäischen Logistic-Center, in die Qualifikation der Mitarbeiter und in die hauseigene Premium-Marke Garant. Weitere Erfolgsfaktoren seien das Messekonzept der Unternehmensgruppe auf der Internationalen Ausstellung für Metallbearbeitung (AMB) 2012 in Stuttgart sowie die „World of Tools“-Hausmesse mit 3500 Besuchern im Logistic-Center Nürnberg gewesen. Auch für den geschäftsführenden Gesellschafter Bert Bleicher war 2012 ein besonderes Jahr. Durch die Prüfungs- und Beratungsgesellschaft Ernst & Young wurde er in der Kategorie „Handel“ zum Entrepreneur des Jahres ernannt. Zudem wurde er für sein soziales Engagement im Rahmen der Hoffmann Group Foundation mit dem bayerischen Familienunternehmer-Preis geehrt.
Für das laufende Geschäftsjahr rechnet die Hoffmann Group erneut mit einem Umsatzplus. „Während viele andere Unternehmen pessimistisch in das neue Jahr blicken, sind wir sowohl in Deutschland als auch global sehr gut aufgestellt. Deshalb rechne ich auch für 2013 damit, dass wir weiterhin solide wachsen und dieses Jahr die Umsatzmilliarde knacken werden“, sagt Bleicher. Als Meilenstein für dieses Jahr steht das Richtfest für das neue europäische Betriebseinrichtungs-Center bei München an, welches 2014 die Tore öffnen soll. „Wir gehen optimistisch in das neue Jahr 2013 und fokussieren uns neben den Investitionen im Inland und in Europa, auch verstärkt auf den mittelamerikanischen und asiatischen Markt“, sagt Bleicher. Auch die kontinuierliche Weiterentwicklung des Online-Geschäfts ist ein erklärtes Ziel des Unternehmens für die kommenden zwölf Monate. Der E-Commerce-Anteil liegt mittlerweile bei 40 % aller Bestellungen und soll in 2013 stark wachsen. (bö)
Anzeige

Industrieanzeiger

Titelbild Industrieanzeiger 21
Ausgabe
21.2019
LESEN
ABO

E.ON: Energie für Unternehmen

E.ON für Unternehmen

Energielösungen für Unternehmen

Video aktuell

Greiferintegration leicht gemacht: Die Zimmer Group zeigt, wie es geht.

Newsletter

Jetzt unseren Newsletter abonnieren

Tipps der Redaktion

Unsere Technik-Empfehlungen für Sie

Webinare & Webcasts

Technisches Wissen aus erster Hand

Whitepaper

Aktuelle Whitepaper aus der Industrie

Unsere Partner

Starke Zeitschrift – starke Partner

Anzeige
Anzeige

Industrie.de Infoservice

Vielen Dank für Ihre Bestellung!
Sie erhalten in Kürze eine Bestätigung per E-Mail.
Von Ihnen ausgesucht:
Weitere Informationen gewünscht?
Einfach neue Dokumente auswählen
und zuletzt Adresse eingeben.
Wie funktioniert der Industrie.de Infoservice?
Zur Hilfeseite »
Ihre Adresse:














Die Konradin Verlag Robert Kohlhammer GmbH erhebt, verarbeitet und nutzt die Daten, die der Nutzer bei der Registrierung zum Industrie.de Infoservice freiwillig zur Verfügung stellt, zum Zwecke der Erfüllung dieses Nutzungsverhältnisses. Der Nutzer erhält damit Zugang zu den Dokumenten des Industrie.de Infoservice.
AGB
datenschutz-online@konradin.de