AMB 2018: Drehzentren

Komplettbearbeiten mit Honmodul

Benzinger_GoFuture_B6_DSC0195.jpg
Das Honmodul in der GoFuture B6 ermöglicht die Komplettbearbeitung ohne Zwischentransport. Bild: Benzinger
Anzeige
In die GoFuture B6 integriert die Carl Benzinger GmbH als Option ein Honmodul inklusive Sensorik und adptiver Regelung. Die Variante kann hochkomplexe Miniaturbauteile in großen Serien fertigen.

Als Option stattet Carl Benzinger seine Präzisionsdrehzentren GoFuture in der Variante B6 mit dem Honmodul MHcut der Firma MAS aus. Wesentlicher Vorteil dieser Ausstattung ist die prozesssichere Komplettbearbeitung kleiner, hochwertiger Präzisionsdrehteile. Zum einen entfallen zeit- und arbeitsaufwändige Zwischentransporte und mehrfache Aufspannungen auf Dreh- und Honmaschinen. Zum anderen sorgt das Honmodul mit seiner integrierten Überwachung des Prozesses für eine adaptive Regelung der Feinstbearbeitung von Bohrungen.

An der Honnadel werden die Vorschubkraft und das Drehmoment überwacht, die Daten gelangen zur CNC-Steuerung des Präzisionsdrehzentrums. Diese steuert davon abhängig zum einen die Vorschubgeschwindigkeit beim Honen, zum anderen regelt sie adaptiv die Vorbearbeitung der Bohrungen. Ist beispielsweise die Vorschubkraft innerhalb parametrierter Grenzwerte niedrig, werden die weiteren Bohrungen auf kleinere Durchmesser bearbeitet. Erkennt das Honmodul dagegen steigende oder zu hohe Vorschubkräfte und Drehmomente, wird die CNC-Steuerung das Vorbearbeiten nachfolgender Werkstücke auf größere Durchmesser hin steuern. So kann das Präzisionsdrehzentrum auch Ausschuss erkennen und aussschleusen. Darüber hinaus werden sämtliche Bearbeitungsparameter beim Honen exakt erfasst. Sie können im Sinne von Industrie 4.0 protokolliert, ausgewertet und beurteilt werden.

Durch Variation einzelner Werkzeugparameter, zum Beispiel der Korngröße der Beschichtung beziehungsweise des Abrasivmittels CBN oder Diamant, lassen sich unterschiedlich geforderte Genauigkeiten und Oberflächengüten verwirklichen. Derzeit stehen Honnadeln für 1 bis 5 mm Bohrungsdurchmesser zur Verfügung, demnächst wird das Spektrum erweitert.



Hier finden Sie mehr über:
Anzeige

Industrieanzeiger

Titelbild Industrieanzeiger 29
Ausgabe
29.2019
LESEN
ABO

E.ON: Energie für Unternehmen

E.ON für Unternehmen

Energielösungen für Unternehmen

Video aktuell

Greiferintegration leicht gemacht: Die Zimmer Group zeigt, wie es geht.

Newsletter

Jetzt unseren Newsletter abonnieren

Tipps der Redaktion

Unsere Technik-Empfehlungen für Sie

Webinare & Webcasts

Technisches Wissen aus erster Hand

Whitepaper

Aktuelle Whitepaper aus der Industrie

Unsere Partner

Starke Zeitschrift – starke Partner

Anzeige
Anzeige

Industrie.de Infoservice

Vielen Dank für Ihre Bestellung!
Sie erhalten in Kürze eine Bestätigung per E-Mail.
Von Ihnen ausgesucht:
Weitere Informationen gewünscht?
Einfach neue Dokumente auswählen
und zuletzt Adresse eingeben.
Wie funktioniert der Industrie.de Infoservice?
Zur Hilfeseite »
Ihre Adresse:














Die Konradin Verlag Robert Kohlhammer GmbH erhebt, verarbeitet und nutzt die Daten, die der Nutzer bei der Registrierung zum Industrie.de Infoservice freiwillig zur Verfügung stellt, zum Zwecke der Erfüllung dieses Nutzungsverhältnisses. Der Nutzer erhält damit Zugang zu den Dokumenten des Industrie.de Infoservice.
AGB
datenschutz-online@konradin.de