Startseite » Technik » Fertigung »

Kunststofftechnik bleibt hoch im Kurs

KraussMaffei-Gruppe: 1000 Besucher bei Spotlight-Tag
Kunststofftechnik bleibt hoch im Kurs

Noch warm vom Spritzgießen und Lackieren: Das Faserverbundteil bringt seine Hochglanzlackierung aus dem Formwerkzeug mit
Das Interesse an Kunststofftechnik ist ungebrochen. Dies machten über 1000 Besucher des „Spotlight“-Tages der KraussMaffei-Gruppe in München deutlich, bei denen der Maschinenbauer Neues präsentierte. „Niemand erweitert zurzeit Kapazitäten“, sagte CEO Dr. Dietmar Straub, „doch Spezialitäten sind nach wie vor stark gefragt.“ Damit erkläre sich auch, dass KraussMaffei mit seinem Know-how für Sonderlösungen mit einem krisenbedingten Umsatzrückgang von „nur“ 30 % in diesem Jahr rechnen müsse. Die Münchener indes investieren in Lackiertechnik. Ein Anlass dafür ist das weiterentwickelte LFI-Verfahren, mit dem hochglänzende Faserverbund-Teile durch „Inmould Painting“ spritzgegossen werden können. Da nun auf eine Sperrschicht zwischen „lackiertem Werkzeug“ und faserverstärktem Material verzichtet wird, entfällt ein Prozessschritt.

Zu den weiteren Neuheiten zählen eine vollelektrische Spritzgießmaschine AX mit 2300 kN und eine EX mit 1200 kN Schließkraft, sowie das elektrische Beistellaggregat SP180 Bolt-on, das Maschinen für den Mehrkomponenten-Spritzguss aufrüstet. os
Industrieanzeiger
Titelbild Industrieanzeiger 19
Ausgabe
19.2021
LESEN
ABO
Newsletter

Jetzt unseren Newsletter abonnieren

Tipps der Redaktion

Unsere Technik-Empfehlungen für Sie

Webinare & Webcasts

Technisches Wissen aus erster Hand

Whitepaper

Aktuelle Whitepaper aus der Industrie

Unsere Partner

Starke Zeitschrift – starke Partner


Industrie.de Infoservice
Vielen Dank für Ihre Bestellung!
Sie erhalten in Kürze eine Bestätigung per E-Mail.
Von Ihnen ausgesucht:
Weitere Informationen gewünscht?
Einfach neue Dokumente auswählen
und zuletzt Adresse eingeben.
Wie funktioniert der Industrie.de Infoservice?
Zur Hilfeseite »
Ihre Adresse:














Die Konradin Verlag Robert Kohlhammer GmbH erhebt, verarbeitet und nutzt die Daten, die der Nutzer bei der Registrierung zum Industrie.de Infoservice freiwillig zur Verfügung stellt, zum Zwecke der Erfüllung dieses Nutzungsverhältnisses. Der Nutzer erhält damit Zugang zu den Dokumenten des Industrie.de Infoservice.
AGB
datenschutz-online@konradin.de