Startseite » Technik » Fertigung »

Schärfmaschinen: Vollmer zeigt Lösungen fürs vernetzte Werkzeugschärfen

EMO 2021: Werkzeugschärfen
Maschinen und digitale Lösungen fürs effiziente Schärfen von Zerspanwerkzeugen

Anlässlich der EMO 2021 in Mailand präsentiert Vollmer (Halle 2, Stand E18/F13) seine Schärfmaschinen und digitalen Lösungen fürs effiziente und vernetzte Bearbeiten von Zerspanwerkzeugen aus Hartmetall und PKD.

Zu den Messe-Highlights am Stand der Biberacher gehören die Schleif- und Erodiermaschine VHybrid 260 sowie die Lasermaschine VLaser 370, die wegen der Corona-Auszeit erstmals auf einer internationalen Messe live zu sehen ist. Mit der neuen Werkzeugschleifmaschine VGrind 360S gibt es zudem eine Weltpremiere.

VGrind 360S – die Neue im Portfolio

Mit der VGrind 360S lassen sich Hartmetallwerkzeuge bis zu einem Durchmesser von 25,4 mm produktiv bearbeiten. In Abhängigkeit von der Maschinenkinematik und der Bestückung der Schleifscheibenpakete sind auch Werkzeuge bis zu 150 mm Durchmesser möglich. Dank verschleißfreier Linearmotoren an allen drei Achsen werden die Wartungskosten der Maschine gesenkt und die Oberflächengüte am Werkzeug erhöht. Das bewährte Doppelspindelkonzept ist erstmals mit orientiertem Spindelhalt ausgestattet, der die Spindel stets an einer bestimmten Position stoppt – diese Funktion ist auch als Spindelindexierung bekannt. Dadurch wird der Plan- und Rundlauffehler nochmals reduziert und ein Verschleiß des HSK-Aufnahmesystems kompensiert. Neu ist zudem ein Plattenwärmetauscher, um Motoren und Spindeln effektiv zu kühlen, was wiederum zu einer hohen thermischen Stabilität führt. Die Maschine verfügt über das bewährte Vollmer-Bedienkonzept und lässt sich über Automatisierungen wie Palettenmagazin, Freiarmroboter oder Kettenmagazin mannlos und rund um die Uhr einsetzen.

EMO-Premiere für die VLaser 370

Auch die VLaser 370 feiert Corona-bedingt in Mailand ihre Premiere – sie ist erstmals auf einer Messe live zu sehen. Die VLaser 370 schärft die Schneidkanten von Zerspanwerkzeugen aus PKD oder anderen ultraharten Werkstoffen kontaktlos mittels Laser. Herzstück der Maschine ist eine feste Laserstrahlführung mit präziser Maschinenkinematik: Die fünf Achsen sind so angeordnet, dass die Bearbeitung des Werkzeugs stets im Drehpunkt der C-Achse liegt. Dadurch ist es möglich, Werkzeuge mit minimaler Achsbewegung zu schärfen und eine stabile Prozessführung zu gewährleisten.

Präzises Schleifen und Erodieren mit der VHybrid 260

Mit dabei auf der EMO ist auch die Schleif- und Erodiermaschine VHybrid 260, mit der Werkzeughersteller unterschiedlichste Hartmetall- und PKD-Werkzeuge kombiniert in einer Aufspannung schleifen und erodieren können. Herzstück fürs Erodieren ist der Generator Vpulse EDM, mit dessen Hilfe sich Effizienz und Oberflächengüte optimieren lassen. Fürs Schleifen verfügt die VHybrid 260 über das bewährte Maschinenkonzept der VGrind-Baureihe.

Umfassendes Service-Paket

Komplettiert wird der Messeauftritt durch die Dienstleistungssparte mit Angeboten für Wartung, Instandhaltung, Schulung, Finanzierung und Digitalisierung. Einen Schwerpunkt bilden hier die Lösungen der digitalen Initiative V@dison, darunter die V@ boost-Lösung „Performance Paket für VHybrid 260“ oder die V@ guide Lösung „Visual Support“, mit der sich Kunden in Echtzeit mit Vollmer-Technikern vernetzen können.

Mit Blick auf den EMO-Auftritt des Unternehmens sagt Jürgen Hauger, Geschäftsführer der Vollmer Gruppe: „Unter der Devise ,Networking‘ wollen wir nicht nur den persönlichen Kontakt in den Fokus stellen, sondern auch die digitale Vernetzung unserer Schärfmaschinen sowie onlinebasierte Services für die Wartung und Angebote wie unsere Web-Seminare, die wir auch nach der Corona-Pandemie weiter anbieten wollen.“ (mw)

Kontakt:
Vollmer Werke Maschinenfabrik GmbH
Ehinger Str. 34
88400 Biberach/Riß
Tel.: +49 7351 5710
info@vollmer-group.com
www.vollmer.de

Industrieanzeiger
Titelbild Industrieanzeiger 19
Ausgabe
19.2021
LESEN
ABO
Newsletter

Jetzt unseren Newsletter abonnieren

Tipps der Redaktion

Unsere Technik-Empfehlungen für Sie

Webinare & Webcasts

Technisches Wissen aus erster Hand

Whitepaper

Aktuelle Whitepaper aus der Industrie

Unsere Partner

Starke Zeitschrift – starke Partner


Industrie.de Infoservice
Vielen Dank für Ihre Bestellung!
Sie erhalten in Kürze eine Bestätigung per E-Mail.
Von Ihnen ausgesucht:
Weitere Informationen gewünscht?
Einfach neue Dokumente auswählen
und zuletzt Adresse eingeben.
Wie funktioniert der Industrie.de Infoservice?
Zur Hilfeseite »
Ihre Adresse:














Die Konradin Verlag Robert Kohlhammer GmbH erhebt, verarbeitet und nutzt die Daten, die der Nutzer bei der Registrierung zum Industrie.de Infoservice freiwillig zur Verfügung stellt, zum Zwecke der Erfüllung dieses Nutzungsverhältnisses. Der Nutzer erhält damit Zugang zu den Dokumenten des Industrie.de Infoservice.
AGB
datenschutz-online@konradin.de