Räderlackieranlage einschließlich automatischer Beschickung

Mit doppelter Schichtleistung

Blick auf die Gesamtanlage mit Beschickung, Rundtakttisch, Lackierkabine und Trockner Bild: Venjakob
Anzeige
Eine Lackieranlage mit automatischer Beschickung für Räder mit bis zu 3000 unterschiedlichen Rad-Abmessungen und Naben-Geometrien benötigte ein belgischer Hersteller. Dies stellte besondere Anforderungen an die Anlagensteuerung.

Die Durchmesser der Räder variieren von 80 bis 400 mm, die Breiten von 40 bis 200 mm, und die größten Räder des Herstellers bringen bis zu 40 kg auf die Waage. Die händische Bereitstellung von solch schweren Werkstücken für den Lackiervorgang bedeutete für die Mitarbeiter bisher einen hohen Kraft- und Zeitaufwand. Ein weiterer Nachteil bei der Beschickung des Rundtakttisches von Hand war die fehlende Präzision bei der Ablage. Man kam daher nicht umhin, die Laufflächen mit einer passenden Schablone abzudecken, um die Radnaben möglichst sauber zu lackieren.

Heute arbeiten die Lackierer präzise und ohne Schablone. Dies ermöglicht die große Rundlaufgenauigkeit des Rundtakttisches mit maximal 0,5 mm Toleranz. Auch das Wenden der Räder zur Lackierung der anderen Seite der Stahlfelge geschieht automatisch und auf den Millimeter genau. Der gesamte Prozessablauf umfasst folgende Einzelschritte: automatische Beschickung und Übergabe an den Rundtakttisch, manuelles Lackieren der ersten Seite des Werkstücks, automatisches Wenden, manuelle Lackierung der zweiten Seite, automatische Übergabe an den Umlufttrockner und schließlich die Entnahme des Werkstücks. Der Lackierer kann die Taktzeit individuell vorgeben. Dank der Automatisierung von Beschickung und Transport schafft die Lackieranlage je nach Radgeometrie und -größe zwischen 600 und 900 Räder pro Schicht – und damit doppelt so viele wie bisher.
Für die Anlage konzipierte der Anbieter eine speicherprogrammierbare Steuerung. Bedienung und Visualisierung erfolgen über ein Touchpanel. Der Prozessablauf wurde bis ins kleinste Detail optimiert.
Venjakob, Rheda-Wiedenbrück, Tel. (05242) 9603-o
Anzeige

Industrieanzeiger

Titelbild Industrieanzeiger 18
Ausgabe
18.2019
LESEN
ABO

E.ON: Energie für Unternehmen

E.ON für Unternehmen

Energielösungen für Unternehmen

Video aktuell

Greiferintegration leicht gemacht: Die Zimmer Group zeigt, wie es geht.

Newsletter

Jetzt unseren Newsletter abonnieren

Tipps der Redaktion

Unsere Technik-Empfehlungen für Sie

Webinare & Webcasts

Technisches Wissen aus erster Hand

Whitepaper

Aktuelle Whitepaper aus der Industrie

Unsere Partner

Starke Zeitschrift – starke Partner

Anzeige
Anzeige

Industrie.de Infoservice

Vielen Dank für Ihre Bestellung!
Sie erhalten in Kürze eine Bestätigung per E-Mail.
Von Ihnen ausgesucht:
Weitere Informationen gewünscht?
Einfach neue Dokumente auswählen
und zuletzt Adresse eingeben.
Wie funktioniert der Industrie.de Infoservice?
Zur Hilfeseite »
Ihre Adresse:














Die Konradin Verlag Robert Kohlhammer GmbH erhebt, verarbeitet und nutzt die Daten, die der Nutzer bei der Registrierung zum Industrie.de Infoservice freiwillig zur Verfügung stellt, zum Zwecke der Erfüllung dieses Nutzungsverhältnisses. Der Nutzer erhält damit Zugang zu den Dokumenten des Industrie.de Infoservice.
AGB
datenschutz-online@konradin.de