Startseite » Technik » Fertigung »

Wasserstrahlschneiden: Mit neuen Modulen effizient schneiden

Wasserstrahlschneiden
Mit neuen Modulen effizient schneiden

Mit neuen Modulen effizient schneiden
Das One-Clean-Recycling-Modul ermöglicht es, mehr als die Hälfte des verbrauchten Abrasivs wieder zu verwenden. Das spart Beschaffungs-, Entsorgungs- und Transportkosten. Bild: STM
Die Idee von STM (Halle 5, Stand 5405), Wasserstrahlsysteme an die Anforderungen des Kunden modular anzupassen, zeigt sich auch in zwei neuen Entwicklungen – der STM-Jet-Hochdruckpumpe 4200.45 und dem Abrasiv Recycling Modul des OneClean-Systems.

Bei der STM-Jet-Hochdruckpumpe 4200.45 achteten die Entwickler besonders auf konstanten Druck für eine hervorragende Schnittqualität. Die Ist-Druckanzeige sorgt für konstante Drucksteuerung. Eine Druckverstellung ist stufenlos aus der Smart-Cut-Schneidsoftware möglich. Die Hochdruckpumpe mit einer Leistung von 45 kW für 0,40 mm Wasserdüsen, einem maximalen Betriebsdruck von 4000 bar und einer Fördermenge von 4,6 l/min verfügt über einen Frequenzumrichter-angesteuerten Asynchronmotor. Sie ist deutlich energieeffizienter und wirtschaftlicher als vergleichbare Aggregate. Der XL-Druckübersetzer sorgt für 20 % weniger Doppelhübe und damit weniger Verschleiß bei den Dichtungen. Optional erhältlich ist die Pressure-Saver-Druckabsenkung. Mit dieser individuellen Highspeed-Druckverstellung kann nach jedem Anschuss sofort von Nieder- auf Hochdruck gewechselt werden.

Als zweite Neuerung präsentiert STM das Abrasiv-Recycling-Modul des One-Clean-Systems, dem modularen Allroundsystem zur Wiederaufbereitung und Reinigung von Abrasiv und Wasser. Wiederverwendbare Anteile des beim Wasserstrahlschneiden gebrauchten Abrasivs werden nach der Hydrofiltration über ein patentiertes Verfahren gesiebt, wobei zu grobe und zu feine Bestandteile ausgeschieden werden. Damit können über 50 % des verbrauchten Abrasivs wieder verwendet werden. Das Abrasiv Recycling ist eines von fünf Modulen des One-Clean-Systems. Die Anlage kann mit einem kleinen Investment in Betrieb gesetzt und nach Bedarf jederzeit erweitert werden. Alle Module sind hochwertige Markenkomponenten, die von STM mitentwickelt wurden. Eine solide Konstruktion, sowie ein Zentralrahmen aus Edelstahl und die Verkleidung aus Aluminium gewährleisten höchste Verschleißfestigkeit und Belastbarkeit.



Hier finden Sie mehr über:
Industrieanzeiger
Titelbild Industrieanzeiger 1
Ausgabe
1.2023
LESEN
ABO
Newsletter

Jetzt unseren Newsletter abonnieren

Tipps der Redaktion

Unsere Technik-Empfehlungen für Sie

Webinare & Webcasts

Technisches Wissen aus erster Hand

Whitepaper

Aktuelle Whitepaper aus der Industrie

Unsere Partner

Starke Zeitschrift – starke Partner


Industrie.de Infoservice
Vielen Dank für Ihre Bestellung!
Sie erhalten in Kürze eine Bestätigung per E-Mail.
Von Ihnen ausgesucht:
Weitere Informationen gewünscht?
Einfach neue Dokumente auswählen
und zuletzt Adresse eingeben.
Wie funktioniert der Industrie.de Infoservice?
Zur Hilfeseite »
Ihre Adresse:














Die Konradin Verlag Robert Kohlhammer GmbH erhebt, verarbeitet und nutzt die Daten, die der Nutzer bei der Registrierung zum Industrie.de Infoservice freiwillig zur Verfügung stellt, zum Zwecke der Erfüllung dieses Nutzungsverhältnisses. Der Nutzer erhält damit Zugang zu den Dokumenten des Industrie.de Infoservice.
AGB
datenschutz-online@konradin.de