Startseite » Technik » Fertigung »

Nachfrage zieht wieder an

Fertigung
Nachfrage zieht wieder an

Im September war deutsche Elektrotechnik insbesondere im Ausland sehr gefragt. Bild: ABB
Anzeige
Elektroindustrie | Nach dem Rückgang im Vormonat sind die Auftragseingänge in der deutschen Elektroindustrie laut dem Branchenverband ZVEI im September wieder deutlich gestiegen.

„Damit setzt sich der volatile Verlauf fort“, sagt ZVEI-Chefvolkswirt Dr. Andreas Gontermann. Insgesamt übertraf die Ordertätigkeit ihren Vorjahresstand im September um 4,9 %. Aus dem Inland gingen 0,2 % weniger Aufträge ein, aus dem Ausland kamen dagegen 9,2 % mehr Bestellungen.

Kumuliert von Januar bis September 2014 lagen die Bestellungen in der Elektrobranche um 1 % höher als im gleichen Vorjahreszeitraum. Dabei wurden im Inland 0,1 % und im Ausland 1,9 % mehr Aufträge eingesammelt als in den ersten neun Monaten 2013. Auch die Produktion hat im September dieses Jahres wieder zugelegt. Sie lag 7 % höher als im gleichen Vorjahresmonat. Kumuliert von Januar bis September 2014 hat die Produktion ihr Vorjahresniveau um 2,4 % übertroffen.
Mit 15,6 Mrd. Euro lagen die Erlöse im September dieses Jahres 3,6 % über Vorjahr. Der Umsatz mit inländischen Kunden stieg um 1,2 % auf 7,9 Mrd. Euro, der mit ausländischen Abnehmern um 5,9 % auf 7,7 Mrd. Euro. Die Erlöse in der Eurozone nahmen mit plus 7,9 % auf 2,7 Mrd. Euro dabei stärker zu als der Umsatz mit Drittländern, der um 4,9 % auf 5 Mrd. Euro wuchs.
In den gesamten ersten neun Monaten dieses Jahres beliefen sich die Branchenerlöse auf 126,5 Mrd. Euro. Sie übertrafen ihren Vorjahresstand um 2,4 %. Der Inlandsumsatz lag mit 63,6 Mrd. Euro um 1,1 % höher als im Vorjahr, der Auslandsumsatz legte um 3,7 % auf 62,9 Mrd. Euro zu.
„Allerdings ist das Geschäftsklima in der Elektroindustrie im Oktober dieses Jahres zum dritten Mal in Folge gesunken“, sagt Dr. Gontermann. Vor allem die Erwartungen für die kommenden sechs Monate seien deutlich zurückgegangen und würden per saldo nun erstmals seit November 2012 im negativen Bereich liegen. „Die Beurteilung der aktuellen Lage fiel hingegen wieder etwas günstiger aus als im September.“ •
Anzeige
Industrieanzeiger
Titelbild Industrieanzeiger 6
Ausgabe
6.2021
LESEN
ABO
Newsletter

Jetzt unseren Newsletter abonnieren

Tipps der Redaktion

Unsere Technik-Empfehlungen für Sie

Webinare & Webcasts

Technisches Wissen aus erster Hand

Whitepaper

Aktuelle Whitepaper aus der Industrie

Unsere Partner

Starke Zeitschrift – starke Partner

Anzeige
Anzeige

Industrie.de Infoservice
Vielen Dank für Ihre Bestellung!
Sie erhalten in Kürze eine Bestätigung per E-Mail.
Von Ihnen ausgesucht:
Weitere Informationen gewünscht?
Einfach neue Dokumente auswählen
und zuletzt Adresse eingeben.
Wie funktioniert der Industrie.de Infoservice?
Zur Hilfeseite »
Ihre Adresse:














Die Konradin Verlag Robert Kohlhammer GmbH erhebt, verarbeitet und nutzt die Daten, die der Nutzer bei der Registrierung zum Industrie.de Infoservice freiwillig zur Verfügung stellt, zum Zwecke der Erfüllung dieses Nutzungsverhältnisses. Der Nutzer erhält damit Zugang zu den Dokumenten des Industrie.de Infoservice.
AGB
datenschutz-online@konradin.de