Startseite » Technik » Fertigung »

Produktivität und Mehrwert deutlich gesteigert

Nachrüst-CNC-Steuerung trimmt veraltete Schneidanlagen auf moderne Produktionsprozesse
Produktivität und Mehrwert deutlich gesteigert

The new Vision 51R Retrofitted Control System gives users access to the very latest manufacturers’ developments in control technology, and significantly lengthens the working life of older cutting machines Photo: ESAB
Ein Retrofit-Bundle macht jetzt veraltete Schneidanlagen fit für aktuelle und zukünftige Herausforderungen. Die Nachrüst-CNC-Steuerung Vision 51R (Retrofit) ist auf modernste Produktionsprozesse ausgelegt und steht für Mehrwert und höhere Produktivität der vorhandenen Schneid-Maschinen.

Einer der führenden Hersteller von Schneidsystemen, die Esab Cutting Systems GmbH in Karben, bietet alle wichtigen Schneidprozesse wie Autogen, Plasma und Laser an. Dazu Anlagen für das Markieren und den Fasenschnitt sowie hoch leistungsfähige Schneidsoftware. Ob Autogen-, Plasma- oder Laserschneidsysteme, Sie alle werden gesteuert durch innovative Steuerungen wie etwa der Vision 51, 52 oder Vision T5. Sie sind die intelligente Schnittstelle im Schneidprozess und ermöglichen die produktive Nutzung des Leistungspotenzials der entsprechenden Maschinen.

Mit der neuen Retrofit-Nachrüst-Steuerung Vision 51R haben Anwender jetzt Zugriff auf modernste Entwicklungen im Steuerungsbereich des Herstellers. Speziell für einfaches Retrofit älterer Maschinen wie etwa Autogen-, Plasma- und Markieranlagen mit einer Netzspannung von 230 VAC, 50/60 Hz entwickelt, rüstet die Vision 51R aktuelle Ausstattungs- und Funktionsvielfalt nach. Auf diese Weise verlängert sich die Nutzungsdauer der Schneidanlagen deutlich.
Die Vision 51R hat eine moderne Bedienoberfläche für schnelleren und einfacheren Betrieb, mehr Datenspeicher für Verschachtelungs- und Teiledaten sowie bessere Kommunikationsoptionen einschließlich USB und Ethernet. Darüber hinaus lassen sich unter anderem Grafiken, Geometrien und Kalkulationen schneller bearbeiten.
Durch das Nachrüsten auf modernste Steuerungstechnologie entfallen Kosten und Stillstandszeiten bei der Wartung alter Systeme sowie Ausfallzeiten dank vorgefertigter, direkt einsetzbarer Schnittstellenpakete.
„Die Vision 51R unterstützt alle modernen Antriebs- und Plasmaschneidsysteme“, erklärt Thomas Kilb, Projektmanager Vision bei Esab Cutting Systems. Sie sei ein Musterbeispiel an Ausstattung und Funktionsvielfalt. Auch im harten Dauereinsatz sorge diese kompakte Retrofit-Nachrüst-Steuerung für zuverlässig reproduzierbare Qualität und sichere Kontrolle sämtlicher Prozesse. „Kurze Montage- und Lieferzeiten aufgrund von Standardpaketen sorgen für schnellen Einsatz in der Praxis“, sagt Kilb.
Die Vision 51R kann zusätzlich mit vielfachen optionalen Paketen optimal an die jeweiligen Gegebenheiten angepasst werden. So bietet der Hersteller eine Kühl- und Heizungseinheit von –10°C bis +55°C, einen optischen Tracer einschließlich Hard- und Software sowie vorkonfektionierte Netzwerkkabel bis zu Längen von 150 m an. Darüber hinaus ist der Download von Schneidprogrammen mit neuer UDL/PPT/XON/XOFF Hard-/Softwareschnittstelle ebenso wie über eine serielle DNC-Schnittstelle möglich. „Unterm Strich erhält der Anwender mit der Vision 51R eine innovative Steuerung, die den vorhandenen Schneidmaschinen genau die ’Fitnesskur‘ verpasst, die sie benötigen, um den gestiegenen Anforderungen an Leistungsfähigkeit, Produktivität und Qualität gerecht zu werden“, erläutert Thomas Kilb. „Umfassender Service und Ersatzteilversorgung ermöglichen es, auch zukünftige Produktions-Prozesse in ältere Maschinen zu transferieren.“ Lb
Industrieanzeiger
Titelbild Industrieanzeiger 19
Ausgabe
19.2021
LESEN
ABO
Newsletter

Jetzt unseren Newsletter abonnieren

Tipps der Redaktion

Unsere Technik-Empfehlungen für Sie

Webinare & Webcasts

Technisches Wissen aus erster Hand

Whitepaper

Aktuelle Whitepaper aus der Industrie

Unsere Partner

Starke Zeitschrift – starke Partner


Industrie.de Infoservice
Vielen Dank für Ihre Bestellung!
Sie erhalten in Kürze eine Bestätigung per E-Mail.
Von Ihnen ausgesucht:
Weitere Informationen gewünscht?
Einfach neue Dokumente auswählen
und zuletzt Adresse eingeben.
Wie funktioniert der Industrie.de Infoservice?
Zur Hilfeseite »
Ihre Adresse:














Die Konradin Verlag Robert Kohlhammer GmbH erhebt, verarbeitet und nutzt die Daten, die der Nutzer bei der Registrierung zum Industrie.de Infoservice freiwillig zur Verfügung stellt, zum Zwecke der Erfüllung dieses Nutzungsverhältnisses. Der Nutzer erhält damit Zugang zu den Dokumenten des Industrie.de Infoservice.
AGB
datenschutz-online@konradin.de