Startseite » Technik » Fertigung »

Prof. Brecher: „Datentransparenz unterstützt Entscheidungsprozesse“

AWK‘21: Data Sciences in Production
Prof. Brecher: „Datentransparenz unterstützt Entscheidungsprozesse“

ChristianBrecher_004_12x18.jpg
Prof. Chrisstian Brecher gehört den Direktorien des Fraunhofer IPT und des WZL der RWTH Aachen an, wo er den Lehrstuhl für Werkzeugmaschinen inne hat. Zudem ist er der aktuelle Präsident der Wissenschaftlichen Gesellschaft für Produktionstechnik (WGP). Bild: WZL/IPT

„Globale, unvorhersehbare Ereignisse stellen die Produktionsbranche vor große Herausforderungen. Ein Schlüssel, diese zu beherrschen, ist das nachhaltige Nutzen von Daten in einer vernetzen Produktion – mit dem Ziel, die Resilienz produzierender Unternehmen zu steigern. Das Internet of Production bietet alle Werkzeuge und Technologien, diese Herausforderung zu bewältigen. Die Fähigkeit, im Rahmen einer gezielten Aggregation stetig wachsender Planungs- und Prozessinformationen fundierte Vorhersagen zu treffen, ist der technische Enabler dieser Entwicklung und äußert sich in einem ganzheitlichen, hybriden Lernen, das komplexe Entscheidungsprozesse unterstützt. Durch die Session ‚Data Sciences in Production‘ wird eine übergreifende Produktionstransparenz geschaffen, die es ermöglicht, komplexe Ursache-Wirkungs-Zusammenhänge zu durchdringen. So können trotz kurzer Reaktionsphasen die richtigen Entscheidungen getroffen werden. Konkrete Beispiele veranschaulichen die Methodik für eine zukunftsfähige Produktion.“

Industrieanzeiger
Titelbild Industrieanzeiger 15
Ausgabe
15.2021
LESEN
ABO
Newsletter

Jetzt unseren Newsletter abonnieren

Tipps der Redaktion

Unsere Technik-Empfehlungen für Sie

Webinare & Webcasts

Technisches Wissen aus erster Hand

Whitepaper

Aktuelle Whitepaper aus der Industrie

Unsere Partner

Starke Zeitschrift – starke Partner

Anzeige

Industrie.de Infoservice
Vielen Dank für Ihre Bestellung!
Sie erhalten in Kürze eine Bestätigung per E-Mail.
Von Ihnen ausgesucht:
Weitere Informationen gewünscht?
Einfach neue Dokumente auswählen
und zuletzt Adresse eingeben.
Wie funktioniert der Industrie.de Infoservice?
Zur Hilfeseite »
Ihre Adresse:














Die Konradin Verlag Robert Kohlhammer GmbH erhebt, verarbeitet und nutzt die Daten, die der Nutzer bei der Registrierung zum Industrie.de Infoservice freiwillig zur Verfügung stellt, zum Zwecke der Erfüllung dieses Nutzungsverhältnisses. Der Nutzer erhält damit Zugang zu den Dokumenten des Industrie.de Infoservice.
AGB
datenschutz-online@konradin.de