Startseite » Technik » Fertigung »

MIG/MAG-Schweißen: Schweißinverter als Digital Native

MIG/MAG-Schweißen
Schweißinverter als Digital Native

Anzeige
Beim Multiprozessgerät „X8 MIG Welder“ haben Kemppi-Entwickler alles zusammengetragen, was aus ihrer Sicht modernes MIG-MAG-Schweißen ausmacht, basierend auf „neuesten IoT-Technologien“.

Mit einer aufrüstbaren Stromquelle, digitalen Schweißanweisungen und der Integration in das Schweißmanagementsystem WeldEye ermögliche der X8 MIG Welder, „die Schweißproduktion auf eine Art und Weise durchzuführen, zu steuern und zu verwalten, wie es bisher nicht möglich war“, sagt Dr. Petteri Jernström, Director of Product Management bei Kemppi.
In der Kurzbeschreibung verweist Kemppi auf fünf „Wise-Prozesse“, die der Stromquelle zur Seite stehen: Die Lichtbogeneigenschaften umfassen Hochgeschwindigkeits- und Aluminiumschweißen (WiseFusion), niedrigen Wärmeeintrag (WiseThin+), große Einbrandtiefe (WisePenetration+), Engspaltschweißen (RGT), Wurzelschweißen (WiseRoot+) und Schweißen mit wenig Schweißspritzern (WiseSteel). Erstmals komme die intelligente Funktion für digitale Schweißanweisungen dWPS zum Einsatz, die gedruckte Schweißanweisungen überflüssig macht.
Das Control Pad fungiert als drahtlose Benutzerschnittstelle für die digitalen Schweißanweisungen via WeldEye und sorge so dafür, dass die Stromquelle automatisch auf die in der Schweißanweisung angegebenen Grenzwerte eingestellt wird.


Hier finden Sie mehr über:
Anzeige
Industrieanzeiger
Titelbild Industrieanzeiger 15
Ausgabe
15.2020
LESEN
ABO
Video aktuell

Greiferintegration leicht gemacht: Die Zimmer Group zeigt, wie es geht.

Newsletter

Jetzt unseren Newsletter abonnieren

Tipps der Redaktion

Unsere Technik-Empfehlungen für Sie

Webinare & Webcasts

Technisches Wissen aus erster Hand

Whitepaper

Aktuelle Whitepaper aus der Industrie

Unsere Partner

Starke Zeitschrift – starke Partner

Anzeige
Anzeige

Industrie.de Infoservice
Vielen Dank für Ihre Bestellung!
Sie erhalten in Kürze eine Bestätigung per E-Mail.
Von Ihnen ausgesucht:
Weitere Informationen gewünscht?
Einfach neue Dokumente auswählen
und zuletzt Adresse eingeben.
Wie funktioniert der Industrie.de Infoservice?
Zur Hilfeseite »
Ihre Adresse:














Die Konradin Verlag Robert Kohlhammer GmbH erhebt, verarbeitet und nutzt die Daten, die der Nutzer bei der Registrierung zum Industrie.de Infoservice freiwillig zur Verfügung stellt, zum Zwecke der Erfüllung dieses Nutzungsverhältnisses. Der Nutzer erhält damit Zugang zu den Dokumenten des Industrie.de Infoservice.
AGB
datenschutz-online@konradin.de