Mehrkomponenten-Spritzguss: Sturmflut aus Flüssig-Silikon

Fakuma 2017: Mehrkomponenten-Spritzguss

Sturmflut aus Flüssig-Silikon

Starlim_Dichtungselemente.jpg
1K, 2K- oder 3K-Kleinteile mit mindestens einer Silikonkomponente sind Thema des Auftragfertigers Starlim Sterner. Bild: Starlim
Anzeige
Starlim Sterner präsentiert sich auf der Fakuma als Lohnfertiger, der Kleinteile aus Silikon und Mehrkomponenten-Spritzguss in immensen Stückzahlen produzieren kann – bei Bedarf auch mit Inhouse-Produktentwicklung.

14 Milliarden Kleinteile pro Jahr – das ist eine der Zahlen, mit denen die Starlim Spritzguss GmbH mit Sitz im österreichischen Marchtrenk die eigenen Fertigungsmöglichkeiten verdeutlicht – auch auf der Friedrichshafener Messe in Halle A4, Stand 4312. Alles sei möglich, heißt es bei dem Auftragsfertiger, der als „Starlim Sterner“ geläufig ist: ob 1K, 2K oder 3K – nur eine Komponente müsse aus Silikon sein, so heißt die Bedingung.

„Erst kürzlich wurde ein Projekt mit einem Auftraggeber über eine Jahresmenge von 400 Millionen Teilen abgeschlossen“, erklärt Verkaufsleiter Karl Großalber. „Da arbeiten auch schon mal acht Spritzgussmaschinen an einem einzigen Projekt.“ Der Fokus des Lohnfertigers liegt auf der Massenproduktion mit Werken in Kanada, Deutschland, Italien und Österreich.

Der Löwenanteil der Teile geht in die Automobilindustrie und Life-Science-Branche, aber auch industrielle Anwendungen gehören zum Portfolio. Die Inhouse-Produktentwicklung unterstützt die Kunden beim Umsetzen von Ideen und prüft mittels Simulationen, ob die Produkte in der Anwendung auch funktionieren können.



Hier finden Sie mehr über:
Anzeige

Industrieanzeiger

Titelbild Industrieanzeiger 7
Ausgabe
7.2019
LESEN
ABO

Newsletter

Unsere Dosis Wissensvorsprung für Sie. Jetzt kostenlos abonnieren!

Tipps der Redaktion

Unsere Technik-Empfehlungen für Sie!

Webinare & Webcasts

Technisches Wissen aus erster Hand

Whitepaper

Aktuelle Whitepaper aus der Industrie

Unsere Partner

Starke Zeitschrift – starke Partner

Anzeige

Industrie.de Infoservice

Vielen Dank für Ihre Bestellung!
Sie erhalten in Kürze eine Bestätigung per E-Mail.
Von Ihnen ausgesucht:
Weitere Informationen gewünscht?
Einfach neue Dokumente auswählen
und zuletzt Adresse eingeben.
Wie funktioniert der Industrie.de Infoservice?
Zur Hilfeseite »
Ihre Adresse:














Die Konradin Verlag Robert Kohlhammer GmbH erhebt, verarbeitet und nutzt die Daten, die der Nutzer bei der Registrierung zum Industrie.de Infoservice freiwillig zur Verfügung stellt, zum Zwecke der Erfüllung dieses Nutzungsverhältnisses. Der Nutzer erhält damit Zugang zu den Dokumenten des Industrie.de Infoservice.
AGB
datenschutz-online@konradin.de