Turkish Machinery auf der Hannover Messe

Türkischer Maschinenbau stellt sich Herausforderungen

Anzeige
Im Verband Turkish Machinery sind über 800 Mitgliedsfirmen verzeichnet. Er präsentiert sich in diesem Jahr wieder auf der Hannover Messe.

Seit Jahren verzeichnet die Maschinenbauindustrie in der Türkei hohe Wachstumsraten und stellt sich weiterhin den anspruchsvollen Anforderungen der hochmodernen, technologischen und globalisierten Industrie. Die Erhöhung der Wertschöpfung, hohe Investitionen in Technologien und Partnerschaften, Entwicklung technologiegerechter Alternativmaterialien, Qualifizierung des Personals werden in der Türkei als klare Aufgabenbereiche zum Erhalt und Ausbau der Wettbewerbsfähigkeit gesehen. Dass diese Aufgaben nicht allein, sondern nur in weitreichender Zusammenarbeit und Kooperation international erfolgreich gelöst werden können, ist eine klare Maßgabe, der sich die Wirtschaftsteilnehmer stellen. Turkish Machinery als Exportunion unterstützt seine über 800 Mitglieder hierin. In seiner Arbeit legt Turkish Machinery besonderes Augenmerk auf die Intensivierung der deutsch-türkischen Zusammenarbeit, die Generierung von Kooperationen, die Förderung des Technologietransfers sowie auf gemeinsame Projekte im Bereich Forschung und Entwicklung. Hierzu wird auch in diesem Jahr wieder das breitgefächerte Spektrum der Messewelt insbesondere in Deutschland genutzt, wobei hier klar die Hannover Messe im Fokus steht. Zusammen mit dem Branchenverband Pomsad wird Turkish Machinery auf der Pomp-Plaza sowie mit dem Hauptstand in Halle 5, Stand D36, vertreten sein.
Der Maschinenbau ist und bleibt eine der wichtigsten Branchen der türkischen Wirtschaft, hierzu einige Eckdaten: Die Produktion hat sich in den letzten zehn Jahren mehr als verdoppelt. Mit einer durchschnittlichen, jährlichen Wachstumsrate von 15% in den letzten fünf Jahren, liegt die türkische Maschinenbauindustrie weltweit an dritter Stelle der Exportwachstumsraten. 60% der gesamten Maschinenexporte gehen in die EU und in die USA.


Hier finden Sie mehr über:
Anzeige

Industrieanzeiger

Titelbild Industrieanzeiger 21
Ausgabe
21.2019
LESEN
ABO

E.ON: Energie für Unternehmen

E.ON für Unternehmen

Energielösungen für Unternehmen

Video aktuell

Greiferintegration leicht gemacht: Die Zimmer Group zeigt, wie es geht.

Newsletter

Jetzt unseren Newsletter abonnieren

Tipps der Redaktion

Unsere Technik-Empfehlungen für Sie

Webinare & Webcasts

Technisches Wissen aus erster Hand

Whitepaper

Aktuelle Whitepaper aus der Industrie

Unsere Partner

Starke Zeitschrift – starke Partner

Anzeige
Anzeige

Industrie.de Infoservice

Vielen Dank für Ihre Bestellung!
Sie erhalten in Kürze eine Bestätigung per E-Mail.
Von Ihnen ausgesucht:
Weitere Informationen gewünscht?
Einfach neue Dokumente auswählen
und zuletzt Adresse eingeben.
Wie funktioniert der Industrie.de Infoservice?
Zur Hilfeseite »
Ihre Adresse:














Die Konradin Verlag Robert Kohlhammer GmbH erhebt, verarbeitet und nutzt die Daten, die der Nutzer bei der Registrierung zum Industrie.de Infoservice freiwillig zur Verfügung stellt, zum Zwecke der Erfüllung dieses Nutzungsverhältnisses. Der Nutzer erhält damit Zugang zu den Dokumenten des Industrie.de Infoservice.
AGB
datenschutz-online@konradin.de