Startseite » Technik » Fertigung »

Über 40 000-mal im Einsatz

WIG-Schweißgerät
Über 40 000-mal im Einsatz

Als Meilenstein ist die Produkteinführung 2000 und 2012 auf der Website in der Firmengeschichte nachzulesen, jetzt weist Rehm nochmals auf die Qualitäten der bewährten WIG-Schweißgeräte Tiger hin: Über 40 000-mal seien die Geräte Tiger 170 DC bis 210 AC/CD bereits im Einsatz. Mit einem „Fliegengewicht“ von nur 5,4 (170 DC) bis 8,4 kg (210 AC/DC) sei die WIG-Stromquelle die leichteste ihrer Leistungsklasse. Trotz dieser kompakten Ausführung sorgt der 100 kHZ-Primärinverter für eine hohe Leistung. Sehr flexibel soll er sich für Einsätze aller Art eignen: auf Baustellen, in Werkstätten, für schwer zugängliche Reparaturschweißungen, für diverse Werkstoffe (Stahl, Aluminium, Kupfer, Chrom, Nickel) und Blechdicken (von 0,2 bis 6 mm). Mit einer Eingangsspannung von 230 V kann der Tiger an jede Steckdose angeschlossen werden. Die Gefahr, dass beim Elektrodenschweißen die Netzsicherung ausgelöst wird, schließe die Sicherungs-Hold-Funktion aus: Sie überwacht die Stromaufnahme und passt den Ausgangsstrom an. Entsteht ein permanenter Kurzschluss, setzt die Anti-Stick-Funktion ein, die den Strom auf etwa 35 A begrenzt.

Rehm, Uhingen, Tel. (07161) 3007-0
Industrieanzeiger
Titelbild Industrieanzeiger 20
Ausgabe
20.2021
LESEN
ABO
Newsletter

Jetzt unseren Newsletter abonnieren

Tipps der Redaktion

Unsere Technik-Empfehlungen für Sie

Webinare & Webcasts

Technisches Wissen aus erster Hand

Whitepaper

Aktuelle Whitepaper aus der Industrie

Unsere Partner

Starke Zeitschrift – starke Partner


Industrie.de Infoservice
Vielen Dank für Ihre Bestellung!
Sie erhalten in Kürze eine Bestätigung per E-Mail.
Von Ihnen ausgesucht:
Weitere Informationen gewünscht?
Einfach neue Dokumente auswählen
und zuletzt Adresse eingeben.
Wie funktioniert der Industrie.de Infoservice?
Zur Hilfeseite »
Ihre Adresse:














Die Konradin Verlag Robert Kohlhammer GmbH erhebt, verarbeitet und nutzt die Daten, die der Nutzer bei der Registrierung zum Industrie.de Infoservice freiwillig zur Verfügung stellt, zum Zwecke der Erfüllung dieses Nutzungsverhältnisses. Der Nutzer erhält damit Zugang zu den Dokumenten des Industrie.de Infoservice.
AGB
datenschutz-online@konradin.de