Schnelleinzug

Werkstückträger-Wechsel in einem Drittel der Zeit

Bild: Hersteller
Anzeige
Für seine Werkstückträger-Transportsysteme hat Stein Automation einen Schnelleinzug entwickelt, der die Wechselzeit an den einzelnen Stationen verkürzt und damit die Produktionsleistung erhöht. Ein Werkstückträger-Wechsel bei einem Standard-Plattenmaß von 240 x 240 mm dauerte bislang im Durchschnitt 1,5 s. Mit dem Schnelleinzug verkürzt sich diese Zeit auf 0,5 s. Dadurch erzielt der Betreiber einen höheren Anlagen-Output. Je höher die Stückzahlen, desto deutlicher ist der Zeitgewinn: Durchlaufen 1000 Werkstücke die Anlage, dauerte der Wechsel bislang 25 min – mit dem Schnelleinzug geht es in 8,33 min. Bei 10 000 Stück reduziert sich die Wechseldauer von vier auf eineinhalb Stunden.



Hier finden Sie mehr über:
Anzeige

Industrieanzeiger

Titelbild Industrieanzeiger 25
Ausgabe
25.2019
LESEN
ABO

E.ON: Energie für Unternehmen

E.ON für Unternehmen

Energielösungen für Unternehmen

Video aktuell

Greiferintegration leicht gemacht: Die Zimmer Group zeigt, wie es geht.

Newsletter

Jetzt unseren Newsletter abonnieren

Tipps der Redaktion

Unsere Technik-Empfehlungen für Sie

Webinare & Webcasts

Technisches Wissen aus erster Hand

Whitepaper

Aktuelle Whitepaper aus der Industrie

Unsere Partner

Starke Zeitschrift – starke Partner

Anzeige
Anzeige

Industrie.de Infoservice

Vielen Dank für Ihre Bestellung!
Sie erhalten in Kürze eine Bestätigung per E-Mail.
Von Ihnen ausgesucht:
Weitere Informationen gewünscht?
Einfach neue Dokumente auswählen
und zuletzt Adresse eingeben.
Wie funktioniert der Industrie.de Infoservice?
Zur Hilfeseite »
Ihre Adresse:














Die Konradin Verlag Robert Kohlhammer GmbH erhebt, verarbeitet und nutzt die Daten, die der Nutzer bei der Registrierung zum Industrie.de Infoservice freiwillig zur Verfügung stellt, zum Zwecke der Erfüllung dieses Nutzungsverhältnisses. Der Nutzer erhält damit Zugang zu den Dokumenten des Industrie.de Infoservice.
AGB
datenschutz-online@konradin.de