Startseite » Technik » Fertigung »

Werkzeug und Formen der nächsten Generation

Fraunhofer IWU zeigt Effizienzpotenzial der generativen Fertigung
Werkzeug und Formen der nächsten Generation

Nichts weniger als den Werkzeug- und Formenbau der nächsten Generation hat das Fraunhofer IWU im Blick: Anhand eines generativ gefertigten Werkzeuges zeigen die Wissenschaftler die Potenziale – zum Beispiel mit um die Hälfte verkürzten Kühlzeiten.

Zum Beispiel im Automobilbau werden hochfeste Stähle oft durch Presshärten verarbeitet und dadurch enorme Leichtbaueffekte erzielt. Die Bauteile werden auf über 950 °C erwärmt und während des Umformens sehr schnell auf unter 200 °C abgekühlt. So lässt sich ein hochfestes Gefüge erzielen. Die richtige Werkzeugtemperierung in der notwendigerweise kurzen Zeit ist dafür entscheidend.

IWU-Forscher haben nun im Rahmen der vom BMBF unterstützten Innovationsallianz Green Carbody Technologies (InnoCaT) mit Industriepartnern ein generativ gefertigtes Warmumformwerkzeug mit speziell in Stempel und Matrize eingearbeiteten Kühlkanälen entwickelt. Gegenüber konventionellen Verfahren wie dem Tieflochbohren oder der Segmentierung lassen sich diese komplexen Kühlbohrungen durch das Laserstrahlschmelzen besonders energie- und ressourcenschonend und mit viel geringerem Aufwand umsetzen. InnoCaT zeigte, dass mit den neuartigen Werkzeugeinsätzen „die Kühlzeit und damit die Haltezeit um 50 Prozent reduziert werden kann“, so erklärt Dr. Bernhard Müller, Gruppenleiter Generative Verfahren am Fraunhofer IWU. „Beim betrachteten Bauteil entspricht dies einer Zykluszeitreduzierung von 20 Prozent.“
Neben der Blechwarmumformung erforschen die IWU-Wissenschaftler weitere Anwendungen generativ gefertigter Werkzeuge wie beim Gesenkschmieden, Druckgießen und Kunststoffspritzgießen – und stehen mit Ihrem Know-how für die Besucher zum Gespräch bereit.
Fraunhofer IWU, Chemnitz, Tel. (0371) 53970, Halle 11, Stand C68
Industrieanzeiger
Titelbild Industrieanzeiger 19
Ausgabe
19.2021
LESEN
ABO
Newsletter

Jetzt unseren Newsletter abonnieren

Tipps der Redaktion

Unsere Technik-Empfehlungen für Sie

Webinare & Webcasts

Technisches Wissen aus erster Hand

Whitepaper

Aktuelle Whitepaper aus der Industrie

Unsere Partner

Starke Zeitschrift – starke Partner


Industrie.de Infoservice
Vielen Dank für Ihre Bestellung!
Sie erhalten in Kürze eine Bestätigung per E-Mail.
Von Ihnen ausgesucht:
Weitere Informationen gewünscht?
Einfach neue Dokumente auswählen
und zuletzt Adresse eingeben.
Wie funktioniert der Industrie.de Infoservice?
Zur Hilfeseite »
Ihre Adresse:














Die Konradin Verlag Robert Kohlhammer GmbH erhebt, verarbeitet und nutzt die Daten, die der Nutzer bei der Registrierung zum Industrie.de Infoservice freiwillig zur Verfügung stellt, zum Zwecke der Erfüllung dieses Nutzungsverhältnisses. Der Nutzer erhält damit Zugang zu den Dokumenten des Industrie.de Infoservice.
AGB
datenschutz-online@konradin.de