Elektrische Antriebstechnik:Kleine Baugrößen für begrenzten Installationsraum

Elektrische Antriebstechnik

Kleine Baugrößen für begrenzten Installationsraum

SMC_Produkt
Bild: SMC
Anzeige

Elektrische Antriebe für kleine Baugrößen erfüllen im Maschinen- und Anlagenbau die aktuellen Anforderungen nach höherer Wirtschaftlichkeit, mehr Vernetzung und weniger Platz. Ein breites Spektrum elektrisch angetriebener Aktuatoren in Miniaturausführung bietet SMC Deutschland. Die Kompaktschlitten der Serie LES etwa entsprechen bei einer Baugröße von 8 einer Höhe von 35 mm und einem maximalen Hub von 75 mm. Im Einzelnen sind das neben den Motoren mit Kugelumlaufspindel oder Riemen, den elektrischen Zylindern mit und ohne Führungsstange sowie zahlreichen Kompaktschlittenvarianten auch elektrische Schwenkantriebe, Greifer und Stützführungen.

Mit Controller ansteuerbar

Jeder dieser Aktuatoren lässt sich mit einem Controllertyp der Serie JXCP1 oder JXCE1 ansteuern – je nachdem, ob es sich um ein Profinet- oder EtherCat-Netzwerk handelt. Die Parametrierung kann sehr einfach über eine nutzerfreundliche Windows-Software erfolgen, heißt es. Anwender brauchen sich nur einen, nicht-parametrierten „Blank Controller“ auf Lager legen und können diesen unmittelbar vor dem Einsatz im Handumdrehen auf den jeweiligen Aktuator parametrieren. Das erleichtert laut Angaben nicht nur die Ersatzteilhaltung sondern auch das Bestellverfahren. Im Feld lassen sich die Controller sehr einfach per Handheld-Terminal bedienen

Breite Auswahl bei den Kompakten

Bereits im Standardsortiment kompakter Antriebe bietet SMC Modelle in Miniaturausführung ab der Baugröße 6 (Höhe 30 mm, Breite 20,5 mm, maximal 75 mm Hub).

  • Die elektrischen Antriebe mit Kolbenstange oder Schlitten (Serien LEPY und LEPS) sind bereits in den Baugrößen 6 und 10 verfügbar.
  • Die elektrischen Kompaktschlitten (LES (H)) sind ab Baugröße 8 erhältlich, die elektrischen Greifer (LEH (Z, F, S)) und Schwenkantriebe (LER) ab Baugröße 10.
  • Die elektrischen Antriebe LEF (B, S), die elektrischen Zylinder (LEY) und die Stützführungen (LEFG, LEG) bietet SMC ab Baugröße 16 an.

Alle genannten Aktuatoren lassen sich mit den Controllermodellen der Serie JXC ansteuern. Aktuator, Controller und Anschlusskabel sind über eine einzige Bestellnummer bestellbar.

Individueller Einsatz in vielen Anwendungsbereichen

„Mit den kleinen Baugrößen und der Profinet- oder EtherCat-Anbindung erfüllt SMC die Bedürfnisse all jener, die aufgrund des begrenzten Installationsraums auf kompakte Dimensionen angewiesen sind“, sagt Haydar Kartal, SMC Product Management. Dazu sieht er auch die breitbandige Kompatibilität der Schrittmotor-Controller als wichtigen Vorteil: „Gleichgültig, ob es um das Messen, Fördern, Positionieren, Schieben, Heben, Greifen oder Drehen geht, die Controller der Serie JXCP1 und JXCE1 sind universell einsetzbar. Mit nur einem Gerät können Anwender eine Vielzahl verschiedener Aktuatoren in moderne Automationssysteme integrieren“, so Haydar Kartal.

Anzeige

Industrieanzeiger

Newsletter

Unsere Dosis Wissensvorsprung für Sie. Jetzt kostenlos abonnieren!

Themenseite Schläuche

Auf unserer Themenseite finden Sie alle Informationen über Schläuche.

Tipps der Redaktion

Unsere Technik-Empfehlungen für Sie!

Webinare & Webcasts

Technisches Wissen aus erster Hand

Whitepaper

Aktuelle Whitepaper aus der Industrie

Anzeige

Industrie.de Infoservice

Vielen Dank für Ihre Bestellung!
Sie erhalten in Kürze eine Bestätigung per E-Mail.
Von Ihnen ausgesucht:
Weitere Informationen gewünscht?
Einfach neue Dokumente auswählen
und zuletzt Adresse eingeben.
Wie funktioniert der Industrie.de Infoservice?
Zur Hilfeseite »
Ihre Adresse:














Die Konradin Verlag Robert Kohlhammer GmbH erhebt, verarbeitet und nutzt die Daten, die der Nutzer bei der Registrierung zum Industrie.de Infoservice freiwillig zur Verfügung stellt, zum Zwecke der Erfüllung dieses Nutzungsverhältnisses. Der Nutzer erhält damit Zugang zu den Dokumenten des Industrie.de Infoservice.
AGB
datenschutz-online@konradin.de