Defekterkennung: Matte und glänzende Lacke zuverlässig prüfen

Defekterkennung

Matte und glänzende Lacke zuverlässig prüfen

Muss_Micro-Epsilon406.jpg
Bild: Hersteller
Anzeige

Das robotergestützte System Reflectcontrol Automotive von Micro-Epsilon auf Basis der Deflektometrie wird zur Defekterkennung auf glänzenden Oberflächen eingesetzt und erlaubt eine flexible Anpassung der Messabläufe an verschiedene Fahrzeug-Geometrien. Es wird in die Fertigungslinie integriert. Mit einer Auflösung im Zehntelmillimeter-Bereich können nahezu alle Lackfehler im Basis- und Decklack dreidimensional in Form und Lage auf der Karosserie-Oberfläche erfasst werden. Das Inspektionssystem Surfacecontrol Robotic der Unternehmenstochter INB Vision setzt auf 3D-Sensoren, um matte Oberflächen schnell und zuverlässig dreidimensional zu erfassen. Die Sensoren basieren auf dem Prinzip der Streifenlichtprojektion.



Hier finden Sie mehr über:
Anzeige

Industrieanzeiger

Titelbild Industrieanzeiger 10
Ausgabe
10.2019
LESEN
ABO

Newsletter

Unsere Dosis Wissensvorsprung für Sie. Jetzt kostenlos abonnieren!

Tipps der Redaktion

Unsere Technik-Empfehlungen für Sie!

Webinare & Webcasts

Technisches Wissen aus erster Hand

Whitepaper

Aktuelle Whitepaper aus der Industrie

Unsere Partner

Starke Zeitschrift – starke Partner

Anzeige

Industrie.de Infoservice

Vielen Dank für Ihre Bestellung!
Sie erhalten in Kürze eine Bestätigung per E-Mail.
Von Ihnen ausgesucht:
Weitere Informationen gewünscht?
Einfach neue Dokumente auswählen
und zuletzt Adresse eingeben.
Wie funktioniert der Industrie.de Infoservice?
Zur Hilfeseite »
Ihre Adresse:














Die Konradin Verlag Robert Kohlhammer GmbH erhebt, verarbeitet und nutzt die Daten, die der Nutzer bei der Registrierung zum Industrie.de Infoservice freiwillig zur Verfügung stellt, zum Zwecke der Erfüllung dieses Nutzungsverhältnisses. Der Nutzer erhält damit Zugang zu den Dokumenten des Industrie.de Infoservice.
AGB
datenschutz-online@konradin.de