Zentrischspanner Automatisierte Spanntechnik

Zentrischspanner

Automatisierte Spanntechnik

Zentrischspanner_auf_Nullpunktsytem_Roehm.jpg
In automatisierten Prozessen können mehrere KZS-Spannblöcke eine größere Anzahl manueller Schraubstöcke ersetzen. Bild: Röhm
Anzeige
Die aktuell verbesserten Zentrischspanner KZS von Röhm eignen sich unter anderem für die 6-Seiten-Bearbeitung in zwei Aufspannungen und zeichnen sich durch eine Reihe von Produktvorteilen aus.

Neben kompakter Bauweise und hoher Wiederholgenauigkeit überzeugen die KZS-Zentrischspanner laut Hersteller durch hohe Spannkräfte von bis zu 55 kN, einen um 20 % vergrößerten Spannbereich eine reduzierte Störkontur für einen perfekten Spänefluss. Es bieten sich zahlreiche flexible Anwendungsmöglichkeiten, insbesondere auf 3-, 4- und 5-Achsen-Bearbeitungszentren.

An dieser Stelle gibt es für den Anwender die höchsten Optimierungspotenziale. Sowohl die neuen KZS-Zentrischspanner als auch das Nullpunktspannsystem Easylock von Röhm eignen sich für automatisierte Prozesse. Beide Produkte lassen sich pneumatisch oder hydraulisch betätigen, etwa über die Maschinensteuerung. Dadurch sind sie auch für eine robotergestützte Werkstückbeladung von Werkzeugmaschinen prädestiniert. In automatisierten Abläufen können beispielsweise ein oder zwei KZS-Spannblöcke eine größere Anzahl manueller Schraubstöcke ersetzen.

Das Präzisions-Keilhakensystem beim KZS soll für beste Arbeitsergebnisse und eine hohe Prozesssicherheit sorgen. Eine verbesserte Schmierlösung gewährleistet zudem konstant höchste Spannkräfte. Damit eignen sich die Spannblöcke auch für anspruchsvolle Fräsbearbeitungen mit hohem Zeitspanvolumen, hohen Zyklenzahlen und minimalen Fertigungstoleranzen. Der optional integrierte Hubsensor dient zur Spannkontrolle und der Prozessüberwachung.



Hier finden Sie mehr über:
Anzeige

Industrieanzeiger

Titelbild Industrieanzeiger 4
Ausgabe
4.2019
LESEN
ABO

Newsletter

Unsere Dosis Wissensvorsprung für Sie. Jetzt kostenlos abonnieren!

Tipps der Redaktion

Unsere Technik-Empfehlungen für Sie!

Webinare & Webcasts

Technisches Wissen aus erster Hand

Whitepaper

Aktuelle Whitepaper aus der Industrie

Unsere Partner

Starke Zeitschrift – starke Partner

Anzeige

Industrie.de Infoservice

Vielen Dank für Ihre Bestellung!
Sie erhalten in Kürze eine Bestätigung per E-Mail.
Von Ihnen ausgesucht:
Weitere Informationen gewünscht?
Einfach neue Dokumente auswählen
und zuletzt Adresse eingeben.
Wie funktioniert der Industrie.de Infoservice?
Zur Hilfeseite »
Ihre Adresse:














Die Konradin Verlag Robert Kohlhammer GmbH erhebt, verarbeitet und nutzt die Daten, die der Nutzer bei der Registrierung zum Industrie.de Infoservice freiwillig zur Verfügung stellt, zum Zwecke der Erfüllung dieses Nutzungsverhältnisses. Der Nutzer erhält damit Zugang zu den Dokumenten des Industrie.de Infoservice.
AGB
datenschutz-online@konradin.de