Startseite » Technik » Produkte »

Durasense von Schaeffler überwacht die Schmierung von Profilschienenführungen

Profilschienenführungen
Durasense von Schaeffler überwacht die Schmierung von Profilschienenführungen

Schaeffler_DuraSense.jpg
Die Auswerteelektronik ermittelt und überwacht die Schmierkennwerte der angeschlossenen Linearführungen. Bild: Schaeffler Technologies AG & Co. KG

Mit Durasense hat Schaeffler eine Überwachungslösung für Profilschienenführungen entwickelt. Die optional orderbare Ausstattung bietet dem Maschinenbau geringere Herstellungskosten und Betreibern niedrigere Betriebskosten sowie eine höhere Verfügbarkeit. So kann Durasense beispielsweise zur Überwachung und Bewertung einer manuellen Nachschmierung eingesetzt werden. Dadurch kann auf eine teure Zentralschmieranlage zugunsten einer manuellen, überwachten Nachschmierung verzichtet werden. Ist eine Schmieranlage installiert, werden alle Fehler, die zu einem Schmierstoffmangel führen, frühzeitig erkannt. Neben der Mangelschmierung wird auch Überfettung vermieden.

Schaeffler Durasense stellt eine bedarfsgerechte Schmierung sicher und erspart in der Praxis bis zu 30 % Schmierstoff. Besonders vorteilhaft wirkt sich dies bei Maschinen mit Kühlschmiermitteleinsatz aus, da der Aufwand für die spätere Ölabscheidung signifikant geringer wird.

Montagefehler und beschädigte Laufwagen vor Inbetriebnahme erkennen

In der Praxis hat sich auch gezeigt, dass Montagefehler und bei der Montage beschädigte Laufwagen noch vor der Inbetriebnahme der Anlage sicher erkannt werden. Durasense erspart dem Maschinenhersteller teure Reparaturen und Verzögerungen bei der Inbetriebnahme beim Endkunden. Des Weiteren ist geplant, aus den Daten Beschädigungen an den Linearführungen, wie Pitting oder Überrollungen von Fremdkörpern, zu erkennen.

Auch zum Nachrüsten

Schaeffler biett auch ein Nachrüst-Kit für Durasense an. Bei einem turnusmäßig anstehenden Austausch der Führungswagen erhält der Kunde neue Führungswagen mit Sensor. Sollen jedoch die Führungswagen aufgrund geringer Laufleistung beibehalten werden, lassen sich die Sensoren mittels neuem Adapterkit an die Führungswagen montieren. Dieses eignet sich dazu, erste Tests mit dem System durchzuführen und die Funktion kennenzulernen. (ks)

Kontakt:
Schaeffler Technologies AG & Co. KG
Georg-Schäfer-Str. 30
97421 Schweinfurt
Tel.: +49 9721 91-0
Mail: info.de@schaeffler.com
Website: www.schaeffler.de



Hier finden Sie mehr über:
Industrieanzeiger
Titelbild Industrieanzeiger 19
Ausgabe
19.2021
LESEN
ABO
Newsletter

Jetzt unseren Newsletter abonnieren

Tipps der Redaktion

Unsere Technik-Empfehlungen für Sie

Webinare & Webcasts

Technisches Wissen aus erster Hand

Whitepaper

Aktuelle Whitepaper aus der Industrie

Unsere Partner

Starke Zeitschrift – starke Partner


Industrie.de Infoservice
Vielen Dank für Ihre Bestellung!
Sie erhalten in Kürze eine Bestätigung per E-Mail.
Von Ihnen ausgesucht:
Weitere Informationen gewünscht?
Einfach neue Dokumente auswählen
und zuletzt Adresse eingeben.
Wie funktioniert der Industrie.de Infoservice?
Zur Hilfeseite »
Ihre Adresse:














Die Konradin Verlag Robert Kohlhammer GmbH erhebt, verarbeitet und nutzt die Daten, die der Nutzer bei der Registrierung zum Industrie.de Infoservice freiwillig zur Verfügung stellt, zum Zwecke der Erfüllung dieses Nutzungsverhältnisses. Der Nutzer erhält damit Zugang zu den Dokumenten des Industrie.de Infoservice.
AGB
datenschutz-online@konradin.de