Startseite » Technik » Produkte »

EWM erweitert seine XQ-Serie um neue MIG/MAG-Schweißgeräte

Verbindungstechnik
EWM erweitert seine XQ-Serie um neue MIG/MAG-Schweißgeräte

EWM_MIGMAG-Schweissgeraete.png
Mit Titan XQ puls, Phoenix XQ puls und Taurus XQ Synergic bietet EWM MIG/MAG-Schweißgeräte für jeden Anwendungsbereich. Bild: EWM

EWM erweitert seine XQ-Serie im Bereich MIG/MAG-Schweißen: Nach der Titan XQ puls stellt das Unternehmen die neuen MIG/MAG-Multiprozess-Schweißgeräte Phoenix XQ puls und Taurus XQ Synergic vor. Schweißer und Unternehmen können für jeden Anwendungsbereich und jede Schweißaufgabe das passende XQ-Schweißgerät auswählen. Digital vernetzbar, energieeffizient, langlebig und förderfähig sind alle Mitglieder der XQ-Familie.

Hoher Bedienkomfort, niedriger Stromverbrauch, lange Lebensdauer und perfekte Schweißnähte bei niedrig- bis hochlegiertem Stahl und Aluminium in allen Materialstärken und Positionen – diese Eigenschaften zeichnen die Schweißgeräte Titan XQ puls, Phoenix XQ puls und Taurus XQ Synergic aus. Die EWM-Schweißprozesse, die ab Kauf ohne Aufpreis in den Geräten enthalten sind, sparen zusätzlich Energie- und Materialkosten ein. Zudem sind die Stromquellen mit XQ-Technologie so energieeffizient, dass sie staatlich gefördert werden können.

Arbeitserleichterung auf Knopfdruck

Die Steuerungsvarianten, die EWM-Kunden bereits von der Titan XQ puls kennen, sind auch bei der Phoenix XQ puls und Taurus XQ Synergic möglich. Eine arbeitserleichternde Funktion übernehmen zum Beispiel die Favoritentasten: Auf Knopfdruck speichern Anwender damit den aktuell eingestellten Arbeitspunkt und rufen ihn später mit einem Tastendruck wieder auf. Die Funktionen der Schweißbrenner stehen mit der XQ-Technologie ebenfalls zur Verfügung. Parameter wie Schweißprozess, Schweißstrom, Drahtgeschwindigkeit, Schweißprogramme und -aufgaben können, je nach Modell, direkt am Brenner angezeigt und eingestellt werden. Ein zeitaufwändiges Zurückkehren an den Drahtvorschub entfällt damit.

Zukunftsfest dank Digitalisierung

Die Schweißgeräte sind für die digitale Vernetzung im Sinne von Industrie 4.0 vorbereitet. So kann mit der Software-Lösung EWM Xnet der gesamte Fertigungsprozess eines Bauteils von der Arbeitsvorbereitung bis zur Nachkalkulation unterstützt, dokumentiert und analysiert werden. Das spart Zeit und sichert die Qualität. (ks)

Kontakt:
EWM AG
Dr. Günter-Henle-Straße 8
56271 Mündersbach
Tel.: +49 2680 181-0
Mail: info@ewm-group.com
Website: www.ewm-group.com



Hier finden Sie mehr über:
Industrieanzeiger
Titelbild Industrieanzeiger 7
Ausgabe
7.2022
LESEN
ABO
Newsletter

Jetzt unseren Newsletter abonnieren

Tipps der Redaktion

Unsere Technik-Empfehlungen für Sie

Webinare & Webcasts

Technisches Wissen aus erster Hand

Whitepaper

Aktuelle Whitepaper aus der Industrie

Unsere Partner

Starke Zeitschrift – starke Partner


Industrie.de Infoservice
Vielen Dank für Ihre Bestellung!
Sie erhalten in Kürze eine Bestätigung per E-Mail.
Von Ihnen ausgesucht:
Weitere Informationen gewünscht?
Einfach neue Dokumente auswählen
und zuletzt Adresse eingeben.
Wie funktioniert der Industrie.de Infoservice?
Zur Hilfeseite »
Ihre Adresse:














Die Konradin Verlag Robert Kohlhammer GmbH erhebt, verarbeitet und nutzt die Daten, die der Nutzer bei der Registrierung zum Industrie.de Infoservice freiwillig zur Verfügung stellt, zum Zwecke der Erfüllung dieses Nutzungsverhältnisses. Der Nutzer erhält damit Zugang zu den Dokumenten des Industrie.de Infoservice.
AGB
datenschutz-online@konradin.de