Startseite » Technik » Produkte »

Hohe Dichtigkeit wegen geringer Wasseraufnahme

Fakuma 2018: PU-Schaumdichtung
Hohe Dichtigkeit wegen geringer Wasseraufnahme

Die CC-Schaumdichtung auf PU-Basis von Sonderhoff (Halle A5, Stand 5109) kommt bereits mit der Dosierung in seiner fast vollständigen Dichtungsdimension auf das Bauteil. Der Werkstoff weist eine hohe Dichtigkeit auf.

Die für das neue FIP CC-Aufschäumverfahren entwickelte Dosieranlage DM 402 CC führt Sonderhoff am Stand live vor. Dosiert werden die sehr feinzelligen, überwiegend geschlossenzelligen PU-Weichschaumdichtungen Fermapor CC. Sie machen mit einer leicht glänzenden Oberfläche auch optisch einen sehr wertigen Eindruck und eignen sich insbesondere für 3D-Anwendungen und eine prozessnahe Qualitätskontrolle. Der Anbieter demonstriert auf dem Messestand außerdem mit einem Dauertest für Wasserdichtigkeit die geringe Wasseraufnahme der CC-Schaumdichtung.

Die Fermapor CC Schaumdichtungen sind bei Raumtemperatur vernetzende 2-K-Systeme auf PU-Basis, die ohne Ofen oder Feuchte aushärten. Sie stellen eine deutlich kostengünstigere Alternative gegenüber 1K- und Silikon-Anwendungen dar. Anders als vergleichbare gemischtzellige Dichtungen benötigt die CC-Schaumdichtung eine geringere Verpressung bei gleicher Dichtleistung. Eine robuste, montagefeste Oberfläche der CC-Schaumdichtung hält möglichen mechanischen Belastungen im Teilehandling stand, auch raue Witterung und Eiswasser sind kein Problem.

Industrieanzeiger
Titelbild Industrieanzeiger 1
Ausgabe
1.2022
LESEN
ABO
Newsletter

Jetzt unseren Newsletter abonnieren

Tipps der Redaktion

Unsere Technik-Empfehlungen für Sie

Webinare & Webcasts

Technisches Wissen aus erster Hand

Whitepaper

Aktuelle Whitepaper aus der Industrie

Unsere Partner

Starke Zeitschrift – starke Partner


Industrie.de Infoservice
Vielen Dank für Ihre Bestellung!
Sie erhalten in Kürze eine Bestätigung per E-Mail.
Von Ihnen ausgesucht:
Weitere Informationen gewünscht?
Einfach neue Dokumente auswählen
und zuletzt Adresse eingeben.
Wie funktioniert der Industrie.de Infoservice?
Zur Hilfeseite »
Ihre Adresse:














Die Konradin Verlag Robert Kohlhammer GmbH erhebt, verarbeitet und nutzt die Daten, die der Nutzer bei der Registrierung zum Industrie.de Infoservice freiwillig zur Verfügung stellt, zum Zwecke der Erfüllung dieses Nutzungsverhältnisses. Der Nutzer erhält damit Zugang zu den Dokumenten des Industrie.de Infoservice.
AGB
datenschutz-online@konradin.de