Schwenkbiegemaschine

In unterschiedlichen Feldern zuhause

RAS_TURBO2plus.jpg
Die Schwenkbiegemaschine Turbo2plus ist in zwei Ausführungen verfügbar – für 3200 mm x 2 mm und 2540 mm x 2,5 mm Stahlblech. Bild: RAS Reinhardt
Anzeige
Die Einsatzfelder der Turbo2plus von RAS Reinhardt (Halle 1, Stand 1604) liegen in der Fertigung von Dach- und Fassadenprofilen aber auch bei einfacheren Dünnblech-Paneelen, Einhausungen oder Kühltheken.

Die Anwendungsvielfalt der Turbo2plus spiegelt sich auch in der Programmierweise wider. In handwerklich orientierten Betrieben kann der Maschinenbediener das Profil direkt am Bildschirm der Maschine zeichnen oder die Maße und Winkel in Tabellenform eingeben. Die Bendex-Software programmiert das Biegeteil und schlägt verschiedene Biegeabläufe vor. Bevorzugt der Bediener eine andere Biegestrategie, kann er den vorgeschlagenen Ablauf ändern.

Beim Einsatz im industriellen Umfeld entstehen die Konstruktionen auf CAD-Systemen. Der Anwender kann die im STEP-, DXF- oder GEO-Format gespeicherten Biegeteildateien direkt in die Bendex-Software importieren und mit einem Mausklick ein Biegeprogramm erzeugen.

Ein ausgeklügeltes Werkzeugsystem erlaubt die Fertigung von bis zu 145 mm tiefen Kassetten. Die Werkzeuge gibt es in zwei Varianten – für nach innen ragende Biegeschenkel oder für schmale und schlanke Biegeteile. Die Segmente werden mit einem Schnellspannsystem in der Oberwange fixiert, wodurch sich kurze Rüstzeiten ergeben. Ist die Maschine sowohl mit Spitzwerkzeugen als auch mit segmentierten Oberwangen-Werkzeugen ausgestattet, erkennt ein Sensorsystem die aktuell verwendete Werkzeughöhe. Dieses neue System erhöht die Sicherheit für Bediener und Maschine und erfüllt die aktuellen Sicherheitsrichtlinien.

Sobald der Bediener ein Biegeprogramm startet, positioniert der Hinteranschlag das Werkstück auf der Biegelinie. Für kleine Teile arbeitet der Werker auf der Biegewangenseite. Schwenkt er die Steuerung auf die Rückseite und arbeitet von der Anschlagseite aus, kann er auch große Gehäuse alleine biegen. Der Servoantrieb sorgt für schnelle Bewegungsabläufe und eine hohe Produktivität. Durch die automatische Biegewangen-Einstellung ist die Maschine immer auf die aktuelle Blechdicke angepasst.

Anzeige

Industrieanzeiger

Titelbild Industrieanzeiger 32
Ausgabe
32.2019
LESEN
ABO

E.ON: Energie für Unternehmen

E.ON für Unternehmen

Energielösungen für Unternehmen

Video aktuell

Greiferintegration leicht gemacht: Die Zimmer Group zeigt, wie es geht.

Newsletter

Jetzt unseren Newsletter abonnieren

Tipps der Redaktion

Unsere Technik-Empfehlungen für Sie

Webinare & Webcasts

Technisches Wissen aus erster Hand

Whitepaper

Aktuelle Whitepaper aus der Industrie

Unsere Partner

Starke Zeitschrift – starke Partner

Anzeige
Anzeige

Industrie.de Infoservice

Vielen Dank für Ihre Bestellung!
Sie erhalten in Kürze eine Bestätigung per E-Mail.
Von Ihnen ausgesucht:
Weitere Informationen gewünscht?
Einfach neue Dokumente auswählen
und zuletzt Adresse eingeben.
Wie funktioniert der Industrie.de Infoservice?
Zur Hilfeseite »
Ihre Adresse:














Die Konradin Verlag Robert Kohlhammer GmbH erhebt, verarbeitet und nutzt die Daten, die der Nutzer bei der Registrierung zum Industrie.de Infoservice freiwillig zur Verfügung stellt, zum Zwecke der Erfüllung dieses Nutzungsverhältnisses. Der Nutzer erhält damit Zugang zu den Dokumenten des Industrie.de Infoservice.
AGB
datenschutz-online@konradin.de