Industrial Supply

Keramikwerkzeuge – biokompatibel und garantiert metallfrei

Anzeige
Keramikhersteller OxiMaTec zeigt sein Können mit einer biokompatiblen Keramik für Schneidwerkzeuge, die beim Bearbeiten von Implantaten garantiert keine Metallspuren eintragen (Halle 3, Stand L08).

Implantate wie Hüftgelenkspfannen werden heute aus gut verträglichen Materialien wie hochvernetztem Polyethylen hergestellt. Damit sie exakt passen, werden sie individuell angepasst. Die Bearbeitung erfolgt jedoch häufig mit Hartmetallwerkzeugen. Der dabei entstehende Metallabrieb kann teilweise im Implantat verbleiben und so in den menschlichen Körper gelangen. Dieses Dilemma lässt sich leicht umgehen mit Bearbeitungswerkzeugen aus biokompatibler Hochleistungskeramik, wie sie OxiMaTec entwickelt.

Der Werkstoff basiert auf einer Aluminiumoxidmatrix. Eingelagerte Zirkoniumdioxidpartikel bewirken höhere mechanische Festigkeit und Bruchzähigkeit. Während des Sinterns werden hexagonale Lanthan-Aluminium-Oxid-Plättchen erzeugt, was die Zähigkeit zusätzlich steigert. Praseodymoxid erhöht die Festigkeit des Werkstoffs als Haftvermitter. Die resultierende Hochleistungskeramik ist nicht nur biokompatibel, sondern auch bio-inert.

Schneidwerkzeuge aus dieser Keramik eignen sich nicht nur zum Anpassen der Geometrie von Implantaten aus biokompatiblen Kunststoffen, sondern auch für orthopädische Eingriffe, zum Beispiel als Skalpelle und Sägen bei der Resektion von Knochenmaterial: Für Bohrungen in Knochen wurden spezielle Dreikantbohrer entwickelt, die das Material nicht herausschneiden, sondern nur verdrängen und damit verdichten. Laut OxiMaTec eignen sie sich auch für den Einsatz im Dentalbereich, um Zahnimplantate im Kieferknochen zu verankern – sicher und metallfrei.

Anzeige

Industrieanzeiger

Titelbild Industrieanzeiger 18
Ausgabe
18.2019
LESEN
ABO

E.ON: Energie für Unternehmen

E.ON für Unternehmen

Energielösungen für Unternehmen

Video aktuell

Greiferintegration leicht gemacht: Die Zimmer Group zeigt, wie es geht.

Newsletter

Jetzt unseren Newsletter abonnieren

Tipps der Redaktion

Unsere Technik-Empfehlungen für Sie

Webinare & Webcasts

Technisches Wissen aus erster Hand

Whitepaper

Aktuelle Whitepaper aus der Industrie

Unsere Partner

Starke Zeitschrift – starke Partner

Anzeige
Anzeige

Industrie.de Infoservice

Vielen Dank für Ihre Bestellung!
Sie erhalten in Kürze eine Bestätigung per E-Mail.
Von Ihnen ausgesucht:
Weitere Informationen gewünscht?
Einfach neue Dokumente auswählen
und zuletzt Adresse eingeben.
Wie funktioniert der Industrie.de Infoservice?
Zur Hilfeseite »
Ihre Adresse:














Die Konradin Verlag Robert Kohlhammer GmbH erhebt, verarbeitet und nutzt die Daten, die der Nutzer bei der Registrierung zum Industrie.de Infoservice freiwillig zur Verfügung stellt, zum Zwecke der Erfüllung dieses Nutzungsverhältnisses. Der Nutzer erhält damit Zugang zu den Dokumenten des Industrie.de Infoservice.
AGB
datenschutz-online@konradin.de