Startseite » Technik » Produkte »

Lanxess erweitert Sortiment an flammgeschützten Kunststoffen

Werkstoffe
Lanxess erweitert Sortiment an flammgeschützten Kunststoffen

Wallbox_mit_Ladestecker_Wallbox_mit_Ladestecker_Wallbox_mit_Ladestecker
Die neuen Compounds haben gute Einsatzchancen in elektrischen und elektronischen Bauteilen für die Batterieaufladung von Elektrofahrzeugen. Bild: Lanxess

Lanxess erweitert seine Palette an flammgeschützten Compounds. Sie zeichnen sich durch Varianten aus, die eine hohe Flammwidrigkeit in Glühdrahttests nach der Norm IEC/EN 60335-1 für Komponenten von unbeaufsichtigten Haushaltsgeräten aufweisen. Neuester Vertreter des Sortiments ist das halogenfrei flammgeschützte Durethan BKV30FN34.

Der Werkstoff zielt auf Anwender, die aus Sicherheitsgründen eine Glühdrahtprüfung am Fertigteil nach den strengen Bedingungen der Haushaltsgerätenorm bevorzugen (Glow Wire End Product Test, IEC 60695-2-1). Vorteil des Polyamid-6-Compounds ist, dass es mit seiner hohen Flammwidrigkeit große Sicherheitsreserven bietet. Dadurch eröffnen sich größere Gestaltungsfreiheiten bei der geometrischen Auslegung der Bauteile.

Die Glühdrahtfestigkeit des neuen Polyamid 6 ist bereits beim VDE Prüf- und Zertifizierungsinstitut mit einem GWIT-Wert von 775 °C für Wanddicken von 0,4 bis 3,0 mm zertifiziert worden (Glow Wire Ignition Temperature, Glühdrahtentzündungstemperatur, IEC 60695-2-13).

Hohe Kriechstromfestigkeit

Eine weitere Stärke des Materials ist die hohe Kriechstromfestigkeit von 600 V (CTI A, Comparative Tracking Index, IEC 60112). Sie verringert das Risiko von Kurzschlüssen und Gerätedefekten durch Kriechströme. Dadurch ist der Konstrukteur in der Lage, elektrische und elektronische Baugruppen kompakter auszulegen, sodass kleinere Endgeräte möglich werden.

Der mit 30 Gewichtsprozenten Kurzglasfasern verstärkte Kunststoff zeichnet sich außerdem durch eine hohe Bruchdehnung aus. Sie sorgt dafür, dass zum Beispiel Schnapphaken, die aus optischen Gründen dicker ausgelegt sind, durch die Deformation vor dem Einrasten nicht brechen. (ks)

Kontakt:
Lanxess Deutschland GmbH
Kennedyplatz 1
50569 Köln
Tel.: +49 221 8885-0
Mail: lanxess-info@lanxess.com
Website: www.lanxess.com/de-de



Hier finden Sie mehr über:
Industrieanzeiger
Titelbild Industrieanzeiger 17
Ausgabe
17.2021
LESEN
ABO
Newsletter

Jetzt unseren Newsletter abonnieren

Tipps der Redaktion

Unsere Technik-Empfehlungen für Sie

Webinare & Webcasts

Technisches Wissen aus erster Hand

Whitepaper

Aktuelle Whitepaper aus der Industrie

Unsere Partner

Starke Zeitschrift – starke Partner

Anzeige

Industrie.de Infoservice
Vielen Dank für Ihre Bestellung!
Sie erhalten in Kürze eine Bestätigung per E-Mail.
Von Ihnen ausgesucht:
Weitere Informationen gewünscht?
Einfach neue Dokumente auswählen
und zuletzt Adresse eingeben.
Wie funktioniert der Industrie.de Infoservice?
Zur Hilfeseite »
Ihre Adresse:














Die Konradin Verlag Robert Kohlhammer GmbH erhebt, verarbeitet und nutzt die Daten, die der Nutzer bei der Registrierung zum Industrie.de Infoservice freiwillig zur Verfügung stellt, zum Zwecke der Erfüllung dieses Nutzungsverhältnisses. Der Nutzer erhält damit Zugang zu den Dokumenten des Industrie.de Infoservice.
AGB
datenschutz-online@konradin.de