Polyphenylensulfide Mit PPS-Typen ran an die Hotspots im Auto

Polyphenylensulfide

Mit PPS-Typen ran an die Hotspots im Auto

Solvay01.jpg
Bild: Hersteller
Anzeige

„Mit den steigenden Temperaturen im Motorraum erreichen bestehende Konstruktionen und Materiallösungen die Grenzen ihrer Sicherheitsreserven“, erklärt Andreas Lutz von Solvay. Der Spezialpolymer-Hersteller führt daher eine erste Reihe extrudierbarer PPS-Typen ein, die kombiniert mit bewährten PPS-Spritzgießtypen für das Fertigen anspruchsvoller Kühlwassergruppen konzipiert sind.

Die neue PPS-Extrusionsserie umfasst die drei Ryton-Typen (XE3500BL, XE4500BL und XE5500BL), deren Steifigkeit zwischen 1500 und 2500 MPa variiert. Die PPS-Typen erfüllen die Anforderungen flexibler Rohre mit variablen Wanddicken und Durchmessern und eignen sich auch fürs nachgeordnete Thermoformen, so heißt es. Flexible Kühlleitungen zeigten hohe Schmelzefestigkeit sowie chemische und thermische Beständigkeit bei erhöhter Zugdehnung und Schlagzähigkeit.

Zu den komplementären, bewährten PPS-Spritzgießtypen zählen Ryton XE5430BL und R-4 270BL mit 30 % und 40 % Glasfaserverstärkung. Zusammen sollen sie das Konstruieren integrierter Kühlwasserbaugruppen ermöglichen.

Anzeige

Industrieanzeiger

Titelbild Industrieanzeiger 34
Ausgabe
34.2018
LESEN
ABO

Newsletter

Unsere Dosis Wissensvorsprung für Sie. Jetzt kostenlos abonnieren!

Top-Thema Schläuche

Auf unserer Themenseite finden Sie alle Informationen über Schläuche.

Tipps der Redaktion

Unsere Technik-Empfehlungen für Sie!

Webinare & Webcasts

Technisches Wissen aus erster Hand

Whitepaper

Aktuelle Whitepaper aus der Industrie

Unsere Partner

Starke Zeitschrift – starke Partner

Anzeige

Industrie.de Infoservice

Vielen Dank für Ihre Bestellung!
Sie erhalten in Kürze eine Bestätigung per E-Mail.
Von Ihnen ausgesucht:
Weitere Informationen gewünscht?
Einfach neue Dokumente auswählen
und zuletzt Adresse eingeben.
Wie funktioniert der Industrie.de Infoservice?
Zur Hilfeseite »
Ihre Adresse:














Die Konradin Verlag Robert Kohlhammer GmbH erhebt, verarbeitet und nutzt die Daten, die der Nutzer bei der Registrierung zum Industrie.de Infoservice freiwillig zur Verfügung stellt, zum Zwecke der Erfüllung dieses Nutzungsverhältnisses. Der Nutzer erhält damit Zugang zu den Dokumenten des Industrie.de Infoservice.
AGB
datenschutz-online@konradin.de