Startseite » Technik » Produkte »

Neues Modul von AMS.Solution erweitert Projektmanagement

Projektmanagement-Cockpit zieht terminrelevante Daten in Planung ein
Neues Modul von AMS.Solution erweitert Projektmanagement

Close-up_Back_View_of_the_Mechanical_Engineer_Designing_3D_Engine_Model_on_Personal_Computer._Professional_Working_At_the_Factory.
Mit einem Planungstool von AMS.Solution kann bereits zum Projektstart eine grobe Kapazitätsbetrachtung über die gesamte Projektdauer hinweg erstellt werden. Bild: AMS.Solution
Anzeige
AMS.Solution präsentiert mit ams.project eine neues Multi-Projektplanungs-Tool. Damit können bereits in der Angebotsphase Kapazitätsaussagen getroffen werden.

ams.project heißt das neue automatisierte Projektmanagement-Cockpit von AMS.Solution, das das bisherige „strategische Planungsmodul“ ams.erp project planning ablöst.

Die Software ermöglicht laut Anbieter die unternehmensweite Termin-, Budget- und Ressourcenplanung. Alle terminrelevanten Daten aus dem ERP-System, beispielsweise Auftragspositionen, Baugruppen, Bestellungen oder Lieferblöcke werden nun automatisch in die Planung einbezogen und sind als Meilensteine oder Vorgänge direkt in dem neuen Modul sichtbar.

Planbare Aktivitäten in Gesamtplanung integriert

Das vollständig in die Geschäftssoftware ams.erp integrierte Projektmanagement-Cockpit ermöglicht, neben bestehenden Aufträgen auch die Ecktermine und Kapazitätsbedarfe von Angeboten mit hoher Auftragswahrscheinlichkeit in die Gesamtplanung einfließen zu lassen. Die planbaren Aktivitäten decken die gesamte Wertschöpfungskette ab und reichen von der Konstruktion über den Einkauf, die Fertigung, Montage und den Versand bis hin zur Inbetriebnahme.

Zielgruppe des neuen Tools sind Unternehmen, die mehrere umfangreiche Projekte parallel abwickeln und bei Auftragserteilung noch längst nicht alle technischen Spezifikationen kennen, sodass im Projektverlauf ein auftragsbezogenes Engineering stattfinden muss. Terminrelevante Veränderungen lösen im System daraus resultierende, weiterführende Prozessketten aus. Die Funktionsweise ist somit stark ereignisgesteuert: Das nachrichtenbasierte System leitet den Planern Veränderungen nun in Echtzeit weiter.

Schneller Projektüberblick

Mit der Software lässt sich bereits zum Projektstart eine grobe Kapazitätsbetrachtung über die gesamte Projektdauer hinweg erstellen, sodass drohende Engpässe in der Konstruktion oder in bestimmten Fertigungs- oder Montagebereichen frühestmöglich sichtbar werden und Gegenmaßnahmen eingeleitet werden können. Diese Transparenz in allen Phasen minimiert die Projektrisiken erheblich.

Der Terminplan beziehungsweise der Projektstrukturplan kann ohne Beschränkungen beliebig tief strukturiert werden. Das System ist zudem multikalenderfähig, womit jede Aktivität einem eigenen Kalender zugeordnet werden kann.

Kontakt:

ams.Solution AG
Rathausstraße 1,
41564 Kaarst
T +49213140669–0
www.ams-erp.com



Hier finden Sie mehr über:
Anzeige
Industrieanzeiger
Titelbild Industrieanzeiger 13
Ausgabe
13.2020
LESEN
ABO
Video aktuell

Greiferintegration leicht gemacht: Die Zimmer Group zeigt, wie es geht.

Newsletter

Jetzt unseren Newsletter abonnieren

Tipps der Redaktion

Unsere Technik-Empfehlungen für Sie

Webinare & Webcasts

Technisches Wissen aus erster Hand

Whitepaper

Aktuelle Whitepaper aus der Industrie

Unsere Partner

Starke Zeitschrift – starke Partner

Anzeige
Anzeige

Industrie.de Infoservice
Vielen Dank für Ihre Bestellung!
Sie erhalten in Kürze eine Bestätigung per E-Mail.
Von Ihnen ausgesucht:
Weitere Informationen gewünscht?
Einfach neue Dokumente auswählen
und zuletzt Adresse eingeben.
Wie funktioniert der Industrie.de Infoservice?
Zur Hilfeseite »
Ihre Adresse:














Die Konradin Verlag Robert Kohlhammer GmbH erhebt, verarbeitet und nutzt die Daten, die der Nutzer bei der Registrierung zum Industrie.de Infoservice freiwillig zur Verfügung stellt, zum Zwecke der Erfüllung dieses Nutzungsverhältnisses. Der Nutzer erhält damit Zugang zu den Dokumenten des Industrie.de Infoservice.
AGB
datenschutz-online@konradin.de