Startseite » Technik » Produkte »

Panduit bietet neue SPE-Kabel für verschiedene Bereiche

Von Feldbus auf Ethernet
Panduit bietet neue SPE-Kabel

Panduit_SPE-Kabel.jpg
Die Single-Pair-Ethernet-Infrastruktur gewinnt zunehmend an Bedeutung. Bild: Panduit

Mit den neuen Single Pair Ethernet (SPE)-Kabeln von Panduit lassen sich u.a. Feldbus-Steuerungen in moderne Ethernet-Topologien migrieren. Langfristig wird so die Komplexität in der Anlage reduziert sowie Inbetriebnahmen, Anwendungs- und Geräte-Upgrades vereinfacht. Mit den neuen SPE-Kabeln lassen sich auch verschiedene Legacy-Netzwerke später zu einer universellen physikalischen Schicht migrieren. Mögliche Datenübertragungs-Geschwindigkeiten von bis zu 10 Mb/s bei einer Länge von 1000 m und gleichzeitiger Power-over-Ethernet-Funktionalität mit einer Leistung von bis zu 52 W über 100 m Entfernung sind entscheidende Vorteile dieser Verkabelung für kommende Applikationen. Die SPE-Kabel unterscheiden sich grundsätzlich in den Ausführungen für unterschiedliche Anwendungsfelder wie Ethernet-APL-Prozesstechnik, industrielle Sensoren und Feldbussysteme oder Gebäudetechnik. Darüber hinaus sind die Kabel spezifiziert in verschiedene Brandschutzklassen, z.B. für feste Verlegung nach Euroclass Eca, Dca und Cca, oder auch generell halogenfreie und raucharme Varianten (LSZH – Low Smoke Zero Halogene) für flexible Verlegung.

Kontakt:

Panduit EEIG
Am Kronberger Hang 8
65824 Schwalbach
Tel.: +49 6196 78530 20
Website: www.panduit.de



Hier finden Sie mehr über:
Industrieanzeiger
Titelbild Industrieanzeiger 9
Ausgabe
9.2022
LESEN
ABO
Newsletter

Jetzt unseren Newsletter abonnieren

Tipps der Redaktion

Unsere Technik-Empfehlungen für Sie

Webinare & Webcasts

Technisches Wissen aus erster Hand

Whitepaper

Aktuelle Whitepaper aus der Industrie

Unsere Partner

Starke Zeitschrift – starke Partner


Industrie.de Infoservice
Vielen Dank für Ihre Bestellung!
Sie erhalten in Kürze eine Bestätigung per E-Mail.
Von Ihnen ausgesucht:
Weitere Informationen gewünscht?
Einfach neue Dokumente auswählen
und zuletzt Adresse eingeben.
Wie funktioniert der Industrie.de Infoservice?
Zur Hilfeseite »
Ihre Adresse:














Die Konradin Verlag Robert Kohlhammer GmbH erhebt, verarbeitet und nutzt die Daten, die der Nutzer bei der Registrierung zum Industrie.de Infoservice freiwillig zur Verfügung stellt, zum Zwecke der Erfüllung dieses Nutzungsverhältnisses. Der Nutzer erhält damit Zugang zu den Dokumenten des Industrie.de Infoservice.
AGB
datenschutz-online@konradin.de