Energieeffizienz Sauberes Gas für PtX-Projekte

Energieeffizienz

Sauberes Gas für PtX-Projekte

Muss_Sunfire_XL.jpg
Mit der Co-Elektrolyse werden H2 (Wasserstoff) und CO (Kohlenstoffmonoxid) in einem Prozessschritt gewonnen, was die Effizienz des Gesamtverfahrens verbessert. Bild: Sunfire
Anzeige
Sunfire hat die erste Co-Elektrolyse in Betrieb genommen. Damit ist eine hocheffiziente Produktion von sauberem Synthesegas für PtX-Projekte durch Hochtemperatur-Co-Elektrolyse möglich.

Sunfire hat einen weiteren technologischen Schritt in Richtung Energiewende getan: Es handelt sich um die Inbetriebnahme und den Testbetrieb (500 h) einer Hochtemperatur-Co-Elektrolyse in Dresden. Die Technologie Sunfire-Synlink ermöglicht die hocheffiziente Produktion (circa 80 % Wirkungsgrad im industriellen Maßstab) von Synthesegas in einem Schritt unter Einsatz von Wasser, CO2 und Ökostrom. Damit sinken die Investitions- und Betriebskosten für Power-to-X-Projekte (E-Crude, E-Fuels). Die Co-Elektrolyse geht an das Karlsruher Institut für Technologie (KIT).

Nun hat der Hersteller mit der Skalierung der Hochtemperatur-Co-Elektrolyse auf industriellen Maßstab begonnen – zunächst mit einer Eingangsleistung von 150 kW (DC). Das Modul soll beim norwegischen Partner Nordic Blue Crude zum Einsatz kommen. Dabei entsteht eine kommerzielle Anlage, die jährlich 10 Mio. Liter beziehungsweise 8000 t des synthetischen Rohölersatzes E-Crude auf Basis von 20 MW Eingangsleistung produzieren wird. Geht die Anlage in Betrieb, werden CO2-Emissionen in Höhe von 21.000 t/Jahr vermieden.

Anzeige

Industrieanzeiger

Titelbild Industrieanzeiger 10
Ausgabe
10.2019
LESEN
ABO

Newsletter

Unsere Dosis Wissensvorsprung für Sie. Jetzt kostenlos abonnieren!

Tipps der Redaktion

Unsere Technik-Empfehlungen für Sie!

Webinare & Webcasts

Technisches Wissen aus erster Hand

Whitepaper

Aktuelle Whitepaper aus der Industrie

Unsere Partner

Starke Zeitschrift – starke Partner

Anzeige

Industrie.de Infoservice

Vielen Dank für Ihre Bestellung!
Sie erhalten in Kürze eine Bestätigung per E-Mail.
Von Ihnen ausgesucht:
Weitere Informationen gewünscht?
Einfach neue Dokumente auswählen
und zuletzt Adresse eingeben.
Wie funktioniert der Industrie.de Infoservice?
Zur Hilfeseite »
Ihre Adresse:














Die Konradin Verlag Robert Kohlhammer GmbH erhebt, verarbeitet und nutzt die Daten, die der Nutzer bei der Registrierung zum Industrie.de Infoservice freiwillig zur Verfügung stellt, zum Zwecke der Erfüllung dieses Nutzungsverhältnisses. Der Nutzer erhält damit Zugang zu den Dokumenten des Industrie.de Infoservice.
AGB
datenschutz-online@konradin.de