Schweißtechnik Schweißhelm denkt mit

Schweißtechnik

Schweißhelm denkt mit

Fronius_VizorConnect.jpg
Insbesondere in herausfordernden Situationen wie beim Überkopfschweißen muss sich der Schweißer voll und ganz auf seine Ausrüstung verlassen können. Fallen Blendreflexe weg, wird dies zum großen Vorteil. Bild: Fronius
Anzeige
Der Vizor Connect ist laut Anbieter Fronius der erste Schweißhelm, der über Bluetooth mit einer Stromquelle kommuniziert. Dadurch dunkelt er bereits vor dem Zünden des Lichtbogens ab anstatt erst beim Einstrahlen.

Sobald der Schweißer den Ein-Taster am Brenner betätigt, schickt die Stromquelle mit der PreTrigger-Technologie von Fronius per Bluetooth ein Signal an den Schweißhelm. So kann er bereits vor dem Zünden des Lichtbogens abdunkeln. Das befreit den Schweißer vom kurzen Helligkeitsblitz wie bei der herkömmlichen Verdunkelung. Die Augen ermüden nicht so schnell.

Zudem bleibt die Blendschutzkassette bei geringsten Strömen verdunkelt, erklärt Fronius – also auch bei Zwangslagen und wenn der Lichtbogen verdeckt ist. Die für das Schweißverfahren geeignete Schutzstufe lässt sich stufenlos manuell oder automatisch durch das System einstellen (DIN 5 bis 12). Trennt der Schweißer die Bluetooth-Verbindung, verhält sich der Vizor Connect hingegen wie konventionelle Schutzhelme.

Als weiteren Vorteil nennt Fronius, dass der Vizor Connect auch Fremdlichteinflüsse eliminiert. Herkömmliche Schweißhelme können bei Lichtreflektionen, Warnlampen oder fremdem Schweißlicht ungewollt abdunkeln. Nicht so der neue Smarte. Dies mache ihn zum passenden Schutz auch bei Tätigkeiten vor und nach dem Schweißen wie etwa dem Schleifen.

Anzeige

Industrieanzeiger

Titelbild Industrieanzeiger 10
Ausgabe
10.2019
LESEN
ABO

Newsletter

Unsere Dosis Wissensvorsprung für Sie. Jetzt kostenlos abonnieren!

Tipps der Redaktion

Unsere Technik-Empfehlungen für Sie!

Webinare & Webcasts

Technisches Wissen aus erster Hand

Whitepaper

Aktuelle Whitepaper aus der Industrie

Unsere Partner

Starke Zeitschrift – starke Partner

Anzeige

Industrie.de Infoservice

Vielen Dank für Ihre Bestellung!
Sie erhalten in Kürze eine Bestätigung per E-Mail.
Von Ihnen ausgesucht:
Weitere Informationen gewünscht?
Einfach neue Dokumente auswählen
und zuletzt Adresse eingeben.
Wie funktioniert der Industrie.de Infoservice?
Zur Hilfeseite »
Ihre Adresse:














Die Konradin Verlag Robert Kohlhammer GmbH erhebt, verarbeitet und nutzt die Daten, die der Nutzer bei der Registrierung zum Industrie.de Infoservice freiwillig zur Verfügung stellt, zum Zwecke der Erfüllung dieses Nutzungsverhältnisses. Der Nutzer erhält damit Zugang zu den Dokumenten des Industrie.de Infoservice.
AGB
datenschutz-online@konradin.de