Startseite » Technik » Produkte »

SMC: Klemmzylinder mit Führung stoppt in jeder Hubposition

Pneumatik
SMC: Klemmzylinder mit Führung stoppt in jeder Hubposition

_03A3453.JPG
Um 17 % leichter als das Vorgängermodell: der Klemmzylinder mit Führung der Serie MLGP. Bild: SMC Deutschland

SMC hat den Klemmzylinder mit Führung der Serie MLGP auf Diät gesetzt: Durch die Neuentwicklung bei Zylindergehäuse, Führungsstangen, Frontplatte, Kolbenstange, Druckring und Zylinderdeckel wurde das Gewicht um bis zu 17 % reduziert. So ist ab einem Kolbendurchmesser von 32 mm der Überstand der Führungsstange bis zu 22 mm kürzer als beim Vorgängermodell – bei einem Kolben-ø von 20 und 25 mm und einem Hub von 25 mm besteht kein Überstand. Damit gelingt ein kompaktes, platzsparendes und leichtes Maschinendesign, das auch die Kosten senkt.

Klemmzylinder für verschiedene Hübe

Anwender können beim doppelwirkenden Zylinder abhängig vom Kolben-ø von 20, 25, 32, 40, 50, 63, 80 und 100 mm auf Standardhübe von 20 bis 350 mm zurückgreifen. In der Anfertigung mit Distanzscheiben sind beim Kolben-ø von 20 bis 32 mm Zwischenhübe in Schritten von 1 mm (1 bis 349 mm) und beim Kolben-ø von 40 bis 100 mm Zwischenschübe in Schritten von 5 mm (5 bis 345 bzw. 25 bis 345 mm beim Kolben-ø 100 mm) möglich.

Sicher an jeder Hubposition stoppen

Die Serie MLGP verfügt über einen Klemmmechanismus, der mittels Feder und Sicherungsring funktioniert: In drucklosem Zustand wird der Sicherungsring per Federkraft in Lastrichtung geneigt und die Schrägstellung durch die auftretende Last verstärkt, was die Kolbenstange sicher verriegelt. Wird erneut Druck beaufschlagt, stellt sich der Sicherungsring im rechten Winkel zur Kolbenstange, wodurch zwischen beiden ein Spalt entsteht und die Kolbenstange sich wieder frei bewegen kann. Das schützt bei Druckverlust oder Ablassen des Restdrucks vor dem Herabfallen eines Werkstücks. Mittels Schraube beim Kolben-ø von 20 bis 32 mm und Flachschraubendreher beim Kolben-ø von 40 bis 100 mm gelingt die Entriegelung auch manuell. Dabei ist die Klemmrichtung entweder in Ausfahr- oder in Einfahrrichtung möglich und das mit einer maximalen Haltekraft von 157 N (beim Kolben-ø von 20 mm) bis 3927 N (beim Kolben-ø von 100 mm). Damit ist ein Stopp an jeder Hubposition möglich.

Flexibel bei Montage, Anschluss und Wartung

Passend für den jeweiligen Anwendungsfall lässt sich der Klemmzylinder mit Führung der Serie MLGP auf vier unterschiedliche Arten montieren: liegend entweder mit Durchgangsbohrung oben, mit Gewindebohrung unten oder mit T-Nut am Boden oder stehend mit Gewindebohrung am Boden. Zudem befinden sich an drei Seiten Positionierbohrungen für die Montage an der Platte, seitlich oder unten, um ein einfaches Positionieren zu ermöglichen. Flexibilität erhalten Ingenieure auch für elektronische Signalgeber, magnetfeldbeständige elektronische Signalgeber oder Reed-Schalter, die sich direkt oben oder seitlich anschließen lassen. Die Serie MLGP ist in zwei Führungsvarianten erhältlich: mit Gleit- oder mit Kugelführung. (kf)

Kontakt:
SMC Deutschland GmbH
Boschring 13-15
63329 Egelsbach
Tel.: +49 6103 402-0
Mail: info@smc.de
www.smc.de



Hier finden Sie mehr über:
Industrieanzeiger
Titelbild Industrieanzeiger 10
Ausgabe
10.2022
LESEN
ABO
Newsletter

Jetzt unseren Newsletter abonnieren

Tipps der Redaktion

Unsere Technik-Empfehlungen für Sie

Webinare & Webcasts

Technisches Wissen aus erster Hand

Whitepaper

Aktuelle Whitepaper aus der Industrie

Unsere Partner

Starke Zeitschrift – starke Partner


Industrie.de Infoservice
Vielen Dank für Ihre Bestellung!
Sie erhalten in Kürze eine Bestätigung per E-Mail.
Von Ihnen ausgesucht:
Weitere Informationen gewünscht?
Einfach neue Dokumente auswählen
und zuletzt Adresse eingeben.
Wie funktioniert der Industrie.de Infoservice?
Zur Hilfeseite »
Ihre Adresse:














Die Konradin Verlag Robert Kohlhammer GmbH erhebt, verarbeitet und nutzt die Daten, die der Nutzer bei der Registrierung zum Industrie.de Infoservice freiwillig zur Verfügung stellt, zum Zwecke der Erfüllung dieses Nutzungsverhältnisses. Der Nutzer erhält damit Zugang zu den Dokumenten des Industrie.de Infoservice.
AGB
datenschutz-online@konradin.de