Startseite » Technik » Produkte »

Vakuumgreifer für die Möbelindustrie

Robotics Award 2020 - Weitere Einreichungen
Vakuumgreifer für die Möbelindustrie

DCIM\100GOPRO\GOPR0822.JPG
Sobald das Blatt angesaugt ist, wird es an die Aufnahmeeinheit eines zweiten Greifers übergeben, der das Blatt mechanisch klemmt und in die Anlage zieht. Bild: Piab
Piab hat sich mit einer Lösung für das automatische Furnierhandling in der Möbelindustrie beworben. Das Vakuumgreifsystem kann auch rissige und löchrige Blätter einzeln aufnehmen.

Das sensible Handling einzelner Furnierblätter erfordert eine filigran justierbare Vakuumtechnik. Erst mit einer komplexen Kombination aus Flächengreifer, Strömungsventilen, Durchflussbegrenzung, integriertem Hochleistungsejektor und einem Zwischenblasen im Prozess haben es die Spezialisten aus Butzbach geschafft, die Vakuumerzeugung exakt auf die Furnierblätter abzustimmen. Mit der Lösung lassen sich auch dann einzelne Blätter aufgreifen, wenn diese Löcher oder Risse aufweisen. In der Praxis werden die Blätter einzeln vom Stapel abgehoben und dann einem zweiten Greifer übergeben, der das Blatt mechanisch klemmt und in die Anlage befördert. Da nur Standardkomponenten mit wenigen anwendungsspezifischen Anpassungen verwendet wurden, ist die Lösung günstiger als ein teurer Spezialgreifer. Mit dem Produkt können mittelständische Möbelhersteller das Furnierhandling automatisieren und wettbewerbsfähig zu Niedriglohnländern bleiben. So kann die Fertigung im Land verbleiben und Arbeitsplätze werden gesichert. (us)

Industrieanzeiger
Titelbild Industrieanzeiger 19
Ausgabe
19.2021
LESEN
ABO
Newsletter

Jetzt unseren Newsletter abonnieren

Tipps der Redaktion

Unsere Technik-Empfehlungen für Sie

Webinare & Webcasts

Technisches Wissen aus erster Hand

Whitepaper

Aktuelle Whitepaper aus der Industrie

Unsere Partner

Starke Zeitschrift – starke Partner


Industrie.de Infoservice
Vielen Dank für Ihre Bestellung!
Sie erhalten in Kürze eine Bestätigung per E-Mail.
Von Ihnen ausgesucht:
Weitere Informationen gewünscht?
Einfach neue Dokumente auswählen
und zuletzt Adresse eingeben.
Wie funktioniert der Industrie.de Infoservice?
Zur Hilfeseite »
Ihre Adresse:














Die Konradin Verlag Robert Kohlhammer GmbH erhebt, verarbeitet und nutzt die Daten, die der Nutzer bei der Registrierung zum Industrie.de Infoservice freiwillig zur Verfügung stellt, zum Zwecke der Erfüllung dieses Nutzungsverhältnisses. Der Nutzer erhält damit Zugang zu den Dokumenten des Industrie.de Infoservice.
AGB
datenschutz-online@konradin.de