Startseite » Technik »

Staubpartikel bis in den Nano-Bereich erfassen

Absaugtechnik
Staubpartikel bis in den Nano-Bereich erfassen

ia33zu_Kemper.jpg
Bild: Hersteller

Ein detaillierter Nachweis über die Hallenluftqualität bis in den Nanobereich – das ermöglicht Kemper mit seinem Luftüberwachungssystem Airwatch. Es lässt sich ohne Eingriffe in Unternehmensnetzwerke in Umgebungen mit unzureichender digitaler Infrastruktur integrieren. Dabei wertet es die tatsächliche Menge an ultrafeinen Staubpartikeln 0,3 µ aus. Möglich wird dies durch die integrierte Mobilfunk-Technik: Die Anbindung an eine internetbasierte Cloud ermöglicht eine individuell auslegbare Flottenverwaltung, auf die nach Bedarf Unternehmen, Händler, Service und Hersteller zugreifen können. Um die Maschine-zu-Maschine-Kommunikation zu betreiben, verfügt das System über einen hochsensiblen Sensor.

Industrieanzeiger
Titelbild Industrieanzeiger 20
Ausgabe
20.2021
LESEN
ABO
Newsletter

Jetzt unseren Newsletter abonnieren

Tipps der Redaktion

Unsere Technik-Empfehlungen für Sie

Webinare & Webcasts

Technisches Wissen aus erster Hand

Whitepaper

Aktuelle Whitepaper aus der Industrie

Unsere Partner

Starke Zeitschrift – starke Partner


Industrie.de Infoservice
Vielen Dank für Ihre Bestellung!
Sie erhalten in Kürze eine Bestätigung per E-Mail.
Von Ihnen ausgesucht:
Weitere Informationen gewünscht?
Einfach neue Dokumente auswählen
und zuletzt Adresse eingeben.
Wie funktioniert der Industrie.de Infoservice?
Zur Hilfeseite »
Ihre Adresse:














Die Konradin Verlag Robert Kohlhammer GmbH erhebt, verarbeitet und nutzt die Daten, die der Nutzer bei der Registrierung zum Industrie.de Infoservice freiwillig zur Verfügung stellt, zum Zwecke der Erfüllung dieses Nutzungsverhältnisses. Der Nutzer erhält damit Zugang zu den Dokumenten des Industrie.de Infoservice.
AGB
datenschutz-online@konradin.de