Startseite » Themen » Energieeffizienz »

Zweites Leben für E-Auto-Batterien

Energieeffizienz
Zweites Leben für E-Auto-Batterien

Anzeige
Speichertechnik | Der derzeit wohl größte Gebraucht-Batteriespeicher wird in Kürze im westfälischen Lünen gebaut. Ein Joint-Venture von Daimler, The Mobility House und Getec wird ihn ab Anfang nächsten Jahres auf dem Gelände der Remondis SE betreiben und am deutschen Primärregelenergiemarkt vermarkten. Die Besonderheit stellt dabei der Einsatz gebrauchter elektroautomobiler Batteriesysteme dar. Ausrangierte Batterien aus Elektro-Smarts der zweiten Generation werden in Lünen zu einem Stationärspeicher mit einer Kapazität von insgesamt 13 MWh gebündelt.

Das Verfahren soll die die Umweltbilanz von E-Fahrzeugen steigern und zur Wirtschaftlichkeit der Elektromobilität beitragen. Unter dem Motto „Elektromobilität zu Ende gedacht“ bilden die vier Partner mit dem Projekt in Lünen die gesamte Batterie-Wertschöpfungs- und Verwertungskette ab: von der Herstellung und Aufbereitung der Batteriesysteme bei der Daimler-Tochter Accumotive, dem entsprechenden Elektro- und Plug-in Hybrid-Fahrzeug-Angebot der Daimler AG, über die Installation und Vermarktung des stationären Batteriespeichers an den Energiemärkten durch The Mobility House und Getec bis hin zum Recycling der Batterie am Ende ihres Lebenszyklus und der Rückführung der wertvollen Rohstoffe in den Produktionskreislauf, der sich Remondis widmen wird. Ein wirtschaftlicher Betrieb von E-Mobil-Akkus im stationären Bereich sei für schätzungsweise mindestens zehn weitere Jahre möglich, heißt es. •
Anzeige
Industrieanzeiger
Titelbild Industrieanzeiger 3
Ausgabe
3.2020
LESEN/ARCHIV
ABO
Video aktuell

Greiferintegration leicht gemacht: Die Zimmer Group zeigt, wie es geht.

Newsletter

Jetzt unseren Newsletter abonnieren

Tipps der Redaktion

Unsere Technik-Empfehlungen für Sie

Webinare & Webcasts

Technisches Wissen aus erster Hand

Whitepaper

Aktuelle Whitepaper aus der Industrie

Unsere Partner

Starke Zeitschrift – starke Partner

Anzeige
Anzeige

Industrie.de Infoservice
Vielen Dank für Ihre Bestellung!
Sie erhalten in Kürze eine Bestätigung per E-Mail.
Von Ihnen ausgesucht:
Weitere Informationen gewünscht?
Einfach neue Dokumente auswählen
und zuletzt Adresse eingeben.
Wie funktioniert der Industrie.de Infoservice?
Zur Hilfeseite »
Ihre Adresse:














Die Konradin Verlag Robert Kohlhammer GmbH erhebt, verarbeitet und nutzt die Daten, die der Nutzer bei der Registrierung zum Industrie.de Infoservice freiwillig zur Verfügung stellt, zum Zwecke der Erfüllung dieses Nutzungsverhältnisses. Der Nutzer erhält damit Zugang zu den Dokumenten des Industrie.de Infoservice.
AGB
datenschutz-online@konradin.de