Fertigungsverfahren

industrieanzeiger.de
3D-Siebdruck als Produktionsverfahren für Antriebskomponenten

Druckfrisch unter die Motorhaube

Können Motoren für Elektrofahrzeuge wirtschaftlich per Siebdruck hergestellt werden? Und welche Eigenschaften lassen sich den gedruckten Antrieben mit auf den Weg geben, die konventionelle Fertigungsverfahren nicht leisten können? Das erforschen Wissenschaftler der Professur Elektrische Energiewandlungssysteme …

industrieanzeiger.de
Hochleistungskeilriemen

Neues Verfahren bringt mehr Leistung

Ein neues Fertigungsverfahren ermöglicht, dass die flankenoffenen Hochleistungskeilriemen Conti-V-FO-Advance bis zu 15 Prozent mehr Leistung übertragen. Teillängenbereiche sind bereits im Handel erhältlich: in den Profilen XPA, XPB, XPC und XPZ von 1250 bis 3550 mm. …

industrieanzeiger.de
Additive Fertigung: Piezo-Aktoren erhalten individuelles Gehäuse durch Selektives Laserschmelzen

Laser verpasst Piezos einen Maßanzug

Winzige Piezo-Aktoren benötigen zu ihrem Schutz robuste Gehäuse, in die sie unter Vorspannung eingebaut werden. Forschern ist es nun gelungen, dafür das Selektive Laserschmelzen (SLM) als additives und flexibles Fertigungsverfahren einzusetzen. Ein dichtes Gehäuse verbessert die …

Anzeige
industrieanzeiger.de

In Windeseile zum Produkt nach Kundenwunsch

Für seine generativen Fertigungsverfahren hat das Laserexperten-Team des Fraunhofer ILT um Prof. Dr. Reinhart Poprawe den mit 100 000 Euro dotierten Innovationspreis des Landes Nordrhein-Westfalen erhalten. Seit über 20 Jahren treibt die Gruppe Verfahren voran, …

industrieanzeiger.de
Forscher des Fraunhofer ILT mit NRW-Innovationspreis ausgezeichnet

In Windeseile zum Produkt nach Kundenwunsch

Für seine generativen Fertigungsverfahren hat das Laserexperten-Team des Fraunhofer ILT um Prof. Dr. Reinhart Poprawe den mit 100 000 Euro dotierten Innovationspreis des Landes Nordrhein-Westfalen erhalten. Seit über 20 Jahren treibt die Gruppe Verfahren voran, …

industrieanzeiger.de

Know-how-Katapulte für die additive Fertigung

Hätten die mittelalterlichen Konstrukteure das Lasersintern gekannt, hätten sie sicher noch gefährlichere Katapulte gebaut: Denn die funktionellen Möglichkeiten sind enorm, die additiv gefertigte Teile bieten – als Funktionsprototypen oder auch als Endprodukte. Erst die Kenntnis der …

Anzeige
industrieanzeiger.de
Abläufe leistungsfähiger gestalten

Mehr Effizienz in der Fertigung

Infor ERP COM zielt auf kleine und mittlere Unternehmen ab, die ihre Produkte mit diskreten Fertigungsverfahren herstellen oder im Großhandel tätig sind. Mit der Software können sie flexibel auf geänderte Kundenbedürfnisse reagieren, für durchgängige Prozesse …

industrieanzeiger.de
Wasserstrahl Micro-Präzisionsschneiden

Hochpräzise bearbeiten

Das Wasserstrahl Micro-Präzisionsschneiden ist ein Fertigungsverfahren, das die hochpräzise Bearbeitung unterschiedlichster Werkstoffe ohne Wärmeentwicklung erlaubt. Damit eröffnen sich ganz neue Möglichkeiten bei der präzisen Bearbeitung hitzeempfindlicher Werkstoffe. Das Wasserstrahl Micro-Präzisionsschneiden oder -feinschneiden ist um den …

industrieanzeiger.de
Elektromotoren

Gegossene Spulen liefern mehr Leistung

Ein neues Fertigungsverfahren für Spulen von Elektromotoren haben Forscher des Fraunhofer-Instituts für Fertigungstechnik und Angewandte Materialforschung (IFAM) in Bremen zum Patent angemeldet. Die Spulen werden dabei nicht mehr gewickelt sondern gegossen. Das soll kompaktere, leistungsfähigere …

Anzeige

Industrieanzeiger

Titelbild Industrieanzeiger 13
Ausgabe
13.2019
LESEN
ABO

Video aktuell

Greiferintegration leicht gemacht: Die Zimmer Group zeigt, wie es geht.

Newsletter

Unsere Dosis Wissensvorsprung für Sie. Jetzt kostenlos abonnieren!

Tipps der Redaktion

Unsere Technik-Empfehlungen für Sie!

Webinare & Webcasts

Technisches Wissen aus erster Hand

Whitepaper

Aktuelle Whitepaper aus der Industrie

Unsere Partner

Starke Zeitschrift – starke Partner

Anzeige

Industrie.de Infoservice

Vielen Dank für Ihre Bestellung!
Sie erhalten in Kürze eine Bestätigung per E-Mail.
Von Ihnen ausgesucht:
Weitere Informationen gewünscht?
Einfach neue Dokumente auswählen
und zuletzt Adresse eingeben.
Wie funktioniert der Industrie.de Infoservice?
Zur Hilfeseite »
Ihre Adresse:














Die Konradin Verlag Robert Kohlhammer GmbH erhebt, verarbeitet und nutzt die Daten, die der Nutzer bei der Registrierung zum Industrie.de Infoservice freiwillig zur Verfügung stellt, zum Zwecke der Erfüllung dieses Nutzungsverhältnisses. Der Nutzer erhält damit Zugang zu den Dokumenten des Industrie.de Infoservice.
AGB
datenschutz-online@konradin.de