IAMD

Schlauchleitungen sicher verbinden

Image_1_(2).jpg
Druckimpulsprüfung bei den neuen FF-Schnellverschlusskupplungen im Prüfzentrum. Bild: Stauff
Anzeige
Mit Schnellverschlusskupplungen der FF-Serie lassen sich Hydraulikkreisläufe von Baumaschinen und Anbaugeräten verbinden. Anbieter Stauff zeigt auf der HMI erstmals die ganze Baureihe mit den Nennweiten 6 bis 38.

Die Abkürzung FF steht für „Flat Face“ und beschreibt die zentrale Eigenschaft der neuen Serie: Die flachen Stirnseiten der Kupplungshälften. Sie ermöglichen laut Anbieter eine einfache Reinigung und verhindern, dass Verschmutzungen ins System eindringen. Der Lufteinschluss beim Kuppeln ist minimal, ebenso das Austreten von Hydraulikmedien in die Umgebung: Beim Verbinden und Lösen entsteht höchstens ein Ölfilm auf den Stirnseiten. Im Vergleich zur Vorgängerserie FH bietet die FF-Serie nach eigenen Angaben einige Vorteile, etwa einen höheren Durchfluss bei gleicher Baugröße. Zudem ergaben die Impuls- und Berstdruckprüfungen gemäß ISO 18869 bessere Werte als bei der FH-Serie.

Bei der Auswahl der Anschlussvarianten haben die Anwender freie Hand. Stauff bietet hier viele Optionen. Die Anschlüsse sind grundsätzlich fest mit der Kupplung beziehungsweise Muffe verbunden.

Ein weiterer Vorteil im Vergleich zur einfacheren Schraubkupplungsverbindung: Die Kupplungshälften bleiben in axialer Richtung drehbar zueinander. Drehmomente, die vom Schlauch ausgehen, wirken also nicht negativ auf die Kupplungsverbindung.

Mehr zum Thema Predictive Maintenance von Stauff lesen Sie in Ausgabe 9.19.

Anzeige

Industrieanzeiger

Titelbild Industrieanzeiger 20
Ausgabe
20.2019
LESEN
ABO

E.ON: Energie für Unternehmen

E.ON für Unternehmen

Energielösungen für Unternehmen

Video aktuell

Greiferintegration leicht gemacht: Die Zimmer Group zeigt, wie es geht.

Newsletter

Jetzt unseren Newsletter abonnieren

Tipps der Redaktion

Unsere Technik-Empfehlungen für Sie

Webinare & Webcasts

Technisches Wissen aus erster Hand

Whitepaper

Aktuelle Whitepaper aus der Industrie

Unsere Partner

Starke Zeitschrift – starke Partner

Anzeige
Anzeige

Industrie.de Infoservice

Vielen Dank für Ihre Bestellung!
Sie erhalten in Kürze eine Bestätigung per E-Mail.
Von Ihnen ausgesucht:
Weitere Informationen gewünscht?
Einfach neue Dokumente auswählen
und zuletzt Adresse eingeben.
Wie funktioniert der Industrie.de Infoservice?
Zur Hilfeseite »
Ihre Adresse:














Die Konradin Verlag Robert Kohlhammer GmbH erhebt, verarbeitet und nutzt die Daten, die der Nutzer bei der Registrierung zum Industrie.de Infoservice freiwillig zur Verfügung stellt, zum Zwecke der Erfüllung dieses Nutzungsverhältnisses. Der Nutzer erhält damit Zugang zu den Dokumenten des Industrie.de Infoservice.
AGB
datenschutz-online@konradin.de