Startseite » Themen » Logimat »

Otto Roth präsentiert neue Funktionen seiner RFID-Kanban-Systeme

C-Teile-Management
Kanban-Systeme von Otto Roth auf der Logimat 2022

OTTO ROTH RFID-Kanban
Highlight am Messestand von Otto Roth ist das Kanban-System mit RFID-Technologie. Das haben die C-Teil-Beschaffungs-Experten um clevere Funktionen erweitert. Bild: Otto Roth

Auf der Logimat 2022 in Stuttgart (31.5. – 02.6.) stellt Otto Roth einen Ausschnitt seines umfangreichen Portfolios an Kanban-Systemen für die C-Teile-Beschaffung aus, darunter auch Lösungen mit RFID-Technologie. An Stand C75 in Halle 4 stellt Otto Roth neue Funktionen seines Systems vor, etwa ein Lichtsignal, das eine ausgelöste Bestellung anzeigt, sowie den Zugang zur neuen Plattform, die dem Anwender alle wichtigen Informationen zu seinem System liefert.

Highlight am Messestand von Otto Roth ist das Kanban-System mit RFID-Technologie. Das haben die C-Teil-Beschaffungs-Experten um clevere Funktionen erweitert. Beispielsweise zeigt jetzt ein externes Lichtsignal an, dass leere Behälter ausgelesen worden sind. Der Anwender erkennt damit zuverlässig, dass die Daten an Otto Roth gesendet wurden und einen Bestellvorgang ausgelöst haben. Das Lichtsignal lässt sich flexibel in verschiedene Kanban-Umgebungen verbauen und vereinfacht die Prozesskontrolle.

Otto Roth präsentiert in Stuttgart auch eine neue Funktion der Anwendersoftware seiner RFID Master-Kanban-Box. Über einen Link gelangen Nutzer jetzt auf die Online-Plattform www.Kanban-Mobil.de. Dort erhalten sie schnell und übersichtlich wichtige Informationen wie Umschlaghäufigkeit, Zustand oder Lagerplatz der Behälter. „Anwender können per Knopfdruck nachverfolgen, wo sich die Behälter befinden. Dies macht die Prozesse transparenter“, sagt Berk Kula, Verkaufsleiter bei Otto Roth.

Otto Roth bietet seinen Kunden effiziente Kanban-Konzepte, die mit RFID-Technologie arbeiten: Jeder Behälter ist dabei mit einem RFID-Transponder in Form eines Etiketts ausgestattet, auf dem alle wichtigen Informationen über den jeweiligen Artikel gespeichert sind. Um die Daten der Tags auszulesen und automatisch einen Bestellvorgang auszulösen, stehen verschiedene Varianten zur Verfügung, darunter auch RFID-Regal- oder -Fußbodenmatten, auf denen die Mitarbeiter leere Kanban-Behälter einfach abstellen können. Relevante Daten werden per Funk an einen zentralen Rechner – die Otto Roth Master-Kanban-Box – übermittelt. Diese leitet die Bestellung in vordefinierten Zeitabständen per LAN, W-LAN oder Mobilfunknetz an das Otto Roth EDV-System weiter.

Halle 4, Stand C75

Industrieanzeiger
Titelbild Industrieanzeiger 9
Ausgabe
9.2022
LESEN
ABO
Newsletter

Jetzt unseren Newsletter abonnieren

Tipps der Redaktion

Unsere Technik-Empfehlungen für Sie

Webinare & Webcasts

Technisches Wissen aus erster Hand

Whitepaper

Aktuelle Whitepaper aus der Industrie

Unsere Partner

Starke Zeitschrift – starke Partner


Industrie.de Infoservice
Vielen Dank für Ihre Bestellung!
Sie erhalten in Kürze eine Bestätigung per E-Mail.
Von Ihnen ausgesucht:
Weitere Informationen gewünscht?
Einfach neue Dokumente auswählen
und zuletzt Adresse eingeben.
Wie funktioniert der Industrie.de Infoservice?
Zur Hilfeseite »
Ihre Adresse:














Die Konradin Verlag Robert Kohlhammer GmbH erhebt, verarbeitet und nutzt die Daten, die der Nutzer bei der Registrierung zum Industrie.de Infoservice freiwillig zur Verfügung stellt, zum Zwecke der Erfüllung dieses Nutzungsverhältnisses. Der Nutzer erhält damit Zugang zu den Dokumenten des Industrie.de Infoservice.
AGB
datenschutz-online@konradin.de