Startseite » Themen » Motek »

Der Roboterhersteller fruitcore robotics zeigt seine HORST-Roboterfamilie und informiert über digitale Angebote

Robotik
Der Roboterhersteller fruitcore robotics zeigt seine HORST-Roboterfamilie und informiert über digitale Angebote

Fruitcore.jpg
Auf der Motek zeigen die drei einfach zu bedienenden Industrieroboter HORST600, HORST900 und HORST1400 von fruitcore robotics ihr Können in Live-Vorführungen an konkreten Anwendungen aus der Praxis. Bild: fruitcore robotics

Auf seinem Stand in Halle 7 zeigt der Roboterbauer fruitcore robotics smarte Roboterlösungen für die flexible Produktion. Es stehen dabei die drei Mitglieder der HORST-Roboterfamilie im Fokus. Dank ihrer innovativen Kinematik und der einfachen Bedienbarkeit ermöglichen sie Unternehmen jeder Größe und Branche den leichten, preiswerten und effizienten Einstieg in die Automation.

Eine besonders wichtige Rolle kommt hierbei der Steuerung horstFX zu, über die der Anwender die Roboter ohne Spezialkenntnisse programmieren können. Sie erinnert an eine Smartphone-App und lässt sich intuitiv bedienen. An HORST900 können Fachbesucher die spielend einfache Roboterprogrammierung ausprobieren. Die Experten von fruitcore robotics unterstützen sie mit Tipps und Tricks und stehen für Fragen rund um HORST und seine Möglichkeiten bereit.

Außerdem können Fachbesucher am Stand gleich zwei Praxis-Szenarien live erleben. HORST1400, der Industrieroboter für das Teilehandling im größeren Radius, wird Kartonagen palettieren. Mit einer Reichweite von 1.400 mm und einer Tragfähigkeit von maximal 12 kg eignet sich das größte Mitglied der Roboterfamilie unter anderem zum Kommissionieren sowie zum Be- und Entladen von Maschinen oder Gitterboxen. HORST600, der modulare Kleinroboter von fruitcore robotics, ist dagegen für Anwendungen auf geringem Raum eine gute Wahl. Mit einer Aufstellfläche von 382 x 200 mm und einer Reichweite von 578 mm kommt er in der Metallverarbeitung, in der Logistik oder in der Kunststoffbranche zum Einsatz. Zu den typischen Aufgaben gehören Pick-&-Place-Anwendungen, Palettieren oder das Be- und Entladen von Maschinen. Auf der Messe demonstriert HORST600, wie eine Bin-Picking-Lösung aussehen kann.

Auch die Themen Digitalisierung und Internet of Things (IoT) spielen bei fruitcore robotics in Stuttgart eine große Rolle. Die Spezialisten informieren über ihre IoT-Plattform horstCOSMOS, eine Roboterumgebung, die alle digitalen Möglichkeiten bietet und den Service und Support für den Industrieroboter HORST noch einfacher und intelligenter gestaltet. Der Anwender kann etwa seine Roboter verwalten, er erhält Updates oder auch Performance-Optimierungen der Steuerungssoftware horstFX. Ebenso ermöglicht horstCOSMOS Predictive Maintenance, also die vorausschauende Wartung.

Kontakt:
fruitcore robotics GmbH
Macairestraße 3
78467 Konstanz
Tel. +49 7531 9459943
sylvie.rest@fruitcore.de
www.fruitcore-robotics.com

Industrieanzeiger
Titelbild Industrieanzeiger 17
Ausgabe
17.2021
LESEN
ABO
Newsletter

Jetzt unseren Newsletter abonnieren

Tipps der Redaktion

Unsere Technik-Empfehlungen für Sie

Webinare & Webcasts

Technisches Wissen aus erster Hand

Whitepaper

Aktuelle Whitepaper aus der Industrie

Unsere Partner

Starke Zeitschrift – starke Partner


Industrie.de Infoservice
Vielen Dank für Ihre Bestellung!
Sie erhalten in Kürze eine Bestätigung per E-Mail.
Von Ihnen ausgesucht:
Weitere Informationen gewünscht?
Einfach neue Dokumente auswählen
und zuletzt Adresse eingeben.
Wie funktioniert der Industrie.de Infoservice?
Zur Hilfeseite »
Ihre Adresse:














Die Konradin Verlag Robert Kohlhammer GmbH erhebt, verarbeitet und nutzt die Daten, die der Nutzer bei der Registrierung zum Industrie.de Infoservice freiwillig zur Verfügung stellt, zum Zwecke der Erfüllung dieses Nutzungsverhältnisses. Der Nutzer erhält damit Zugang zu den Dokumenten des Industrie.de Infoservice.
AGB
datenschutz-online@konradin.de