Startseite » Themen » Qualitätssicherung »

Schallisolation im Prüfstand ist nicht nötig

Optische Schwingungsprüfung
Schallisolation im Prüfstand ist nicht nötig

Mit dem neuen Industrie-Vibrometer IVS-400 von Polytec lassen sich Bauteile und Komponenten in der Produktion berührungslos auf Schwingungsgrenzwerte und der damit zusammenhängenden Geräuschentwicklung testen. Durch direkte Messung des Körperschalls ist keine Schallisolation im Prüfstand notwendig. Ebenso entfallen kosten- und wartungsintensive Zustellmechaniken, wie sie bei berührenden Sensoren notwendig sind. Zudem ist eine spezielle Filtertechnologie in die Hardware des digitalen Laservibrometers integriert. Somit kann praktisch auf jeder technischen Oberfläche sicher gemessen werden – egal, ob es sich dabei um Guss, Aluminium, Kunststoff oder Keramik handelt. Zur Ausstattung gehört eine Datenerfassungs- und Analysesoftware für die Gut/Schlecht-Bewertung nach benutzerspezifischen Kriterien.

Polytec, Waldbronn, Tel. (07243) 604236
Industrieanzeiger
Titelbild Industrieanzeiger 1
Ausgabe
1.2022
LESEN
ABO
Newsletter

Jetzt unseren Newsletter abonnieren

Tipps der Redaktion

Unsere Technik-Empfehlungen für Sie

Webinare & Webcasts

Technisches Wissen aus erster Hand

Whitepaper

Aktuelle Whitepaper aus der Industrie

Unsere Partner

Starke Zeitschrift – starke Partner


Industrie.de Infoservice
Vielen Dank für Ihre Bestellung!
Sie erhalten in Kürze eine Bestätigung per E-Mail.
Von Ihnen ausgesucht:
Weitere Informationen gewünscht?
Einfach neue Dokumente auswählen
und zuletzt Adresse eingeben.
Wie funktioniert der Industrie.de Infoservice?
Zur Hilfeseite »
Ihre Adresse:














Die Konradin Verlag Robert Kohlhammer GmbH erhebt, verarbeitet und nutzt die Daten, die der Nutzer bei der Registrierung zum Industrie.de Infoservice freiwillig zur Verfügung stellt, zum Zwecke der Erfüllung dieses Nutzungsverhältnisses. Der Nutzer erhält damit Zugang zu den Dokumenten des Industrie.de Infoservice.
AGB
datenschutz-online@konradin.de