Startseite » Themen » Robotics Award »

Preis für angewandte Robotik-Lösungen wieder mit spektakulären Lösungen

Robotics Award
Preis für angewandte Robotik-Lösungen wieder mit spektakulären Lösungen

Goetz01.jpg
Werner Götz, Chefredakteur Industrieanzeiger
Anzeige

Wir nähern uns mit großen Schritten einem bemerkenswerten Jubiläum. Im nächsten Jahr wird der Robotics Award 10 Jahre alt. Der Preis hat sich in der Branche längst etabliert und das liegt nicht zuletzt an den spektakulären Einreichungen, die wir in der Jury jedes Jahr bewerten dürfen. Im letzten Jahr landete die Heinz Berger Maschinenfabrik aus Wuppertal mit einer spektakulären Anlage, in der 33 vernetzte Roboter Töpfe und Pfannen auf Hochglanz polieren, auf dem ersten Platz. Der Preis hat sich nach den Worten von Geschäftsführer Andreas Groß durchaus positiv auf die Auftragsentwicklung ausgewirkt. Über diese erfreulichen Nebeneffekte freuen wir uns natürlich mit. Die Robotik-Lösung des diesjährigen Gewinners kommt aus einer ganz anderen Ecke. Mit einem speziellen Greifer, für den die Füße eines Gekkos als Vorlage dienten, konnte der dänische Hersteller Onrobot die Jury überzeugen. Wie die Technik genau funktioniert, lesen Sie unter anderem in diesem Sonderteil, wo wir alles Wissenswerte zum Robotics Award 2019 zusammengetragen haben. Viel Spaß bei der Lektüre.



Hier finden Sie mehr über:
Anzeige
Industrieanzeiger
Titelbild Industrieanzeiger 15
Ausgabe
15.2020
LESEN
ABO
Video aktuell

Greiferintegration leicht gemacht: Die Zimmer Group zeigt, wie es geht.

Newsletter

Jetzt unseren Newsletter abonnieren

Tipps der Redaktion

Unsere Technik-Empfehlungen für Sie

Webinare & Webcasts

Technisches Wissen aus erster Hand

Whitepaper

Aktuelle Whitepaper aus der Industrie

Unsere Partner

Starke Zeitschrift – starke Partner

Anzeige
Anzeige

Industrie.de Infoservice
Vielen Dank für Ihre Bestellung!
Sie erhalten in Kürze eine Bestätigung per E-Mail.
Von Ihnen ausgesucht:
Weitere Informationen gewünscht?
Einfach neue Dokumente auswählen
und zuletzt Adresse eingeben.
Wie funktioniert der Industrie.de Infoservice?
Zur Hilfeseite »
Ihre Adresse:














Die Konradin Verlag Robert Kohlhammer GmbH erhebt, verarbeitet und nutzt die Daten, die der Nutzer bei der Registrierung zum Industrie.de Infoservice freiwillig zur Verfügung stellt, zum Zwecke der Erfüllung dieses Nutzungsverhältnisses. Der Nutzer erhält damit Zugang zu den Dokumenten des Industrie.de Infoservice.
AGB
datenschutz-online@konradin.de