Startseite » Themen » Robotics Kongress »

Am 6. Februar 2019 steigt der nächste Robotics Kongress

Am 6. Februar 2019 steigt der nächste Robotics Kongress
Pflichttermin für Robotik-Profis

Hannover,_07.02.2018:_Robotics_Kongress_auf_dem_Gelände_der_Deutschen_Messe,
Mit rund 180 Teilnehmern war der letzte Robotics Kongress ausgebucht bis unter das Dach. Bild: Michael Wallmüller
Anzeige
Robotik | Im kommenden Februar steigt die 8. Auflage des Robotics Kongress wie gewohnt in der Robotation Academy auf dem Hannover Messegelände. Wer dabei sein will, sollte sich rechtzeitg um ein Ticket kümmern, denn die Veranstaltung ist seit Jahren restlos ausgebucht.

Uwe Böttger

Zwei Themenblöcke werden den kommenden Robotics Kongress prägen: Sensorik & Vision sowie MRK & Safety. Das erste Thema haben wir ganz bewusst gewählt, denn erst Sensoren geben dem Roboter beim Greifen das nötige Feingefühl und ermöglichen zugleich weitere Arbeitsschritte wie eine Qualitätssicherung oder Freiraumprüfung. Zusammen mit einem Vision-System kann der stählerne Werker seine Umgebung analysieren, auf unvorhersehbare Ereignisse reagieren und Gefahrsituationen zuverlässig erkennen. Das gilt insbesondere für die 3D-Bildverarbeitung.

Das zweite Thema MRK & Safety ist dem aktuellen Hype geschuldet, der derzeit die Automatisierungsbranche beherrscht: Die Zusammenarbeit zwischen Mensch und Maschine (Mensch-Roboter-Kollaboration, kurz MRK) sowie den dabei unverzichtbaren Sicherheitsstandards. Es gibt dabei verschiedene Systeme, die für die nötige „Safety“ sorgen. Allen aber ist gemein, dass die klassischen Einhausungen und Sicherheitszäune überflüssig sind. Eine allgemein gültige Patentlösung gibt es allerdings nicht. Erfordert die Interaktion zwischen Mensch und Roboter doch häufig neue Techniken und individuelle Lösungsansätze. Nur ein umfassendes Sicherheitskonzept mit smarten Komponenten minimiert die Gefahren. Das gilt besonders, wenn immer stärkere Roboter in die MRK Einzug halten, um zusammen mit dem Werker im wahrsten Sinne des Wortes schwere Aufgaben zu stemmen.

Erfolgreiche Veranstaltungen bekommen früher oder später Ableger. Das ist beim Robotics Kongress nicht anders. Im Kasten finden Sie die Eckdaten zu einer Veranstaltung zum Thema „Mobile Robotik“, die noch in diesem Jahr ebenfalls in der Robotation Academy stattfinden wird.


Low-Cost-Robotik

Mit Low-Cost-Robotik lassen sich Arbeitsprozesse innovativ verändern. Maschinelle Fertigungsabläufe, bei denen bislang ein kontinuierlicher, manueller Eingriff nötig war, lassen sich automatisieren, sind dadurch nicht mehr an Arbeitszeiten gebunden und können im Dauerbetrieb laufen. Geringe Kosten für die Automatisierung stehen immer im Vordergrund. Dank eines modularen Ansatzes kauft der Anwender exakt das, was er braucht. Termin: 11.09.2018


Mobile Robotik

In produzierenden Unternehmen transportieren Mitarbeiter werksintern Halbzeuge, Werkstücke, Arbeitsmittel oder anfallende Abfälle zu ihrem Bestimmungsort – teilweise über weite Strecken. Die Arbeit ist eintönig, belastend und zeitintensiv. Gleichzeitig steigt der Wettbewerbsdruck und die Anforderung nach individualisierten Produkte. Viele Unternehmen setzen deshalb auf mobile Roboter, die solche Transportaufgaben übernehmen. Termin: 30. Oktober 2018



Hier finden Sie mehr über:
Anzeige
Industrieanzeiger
Titelbild Industrieanzeiger 8
Ausgabe
8.2020
LESEN
ABO
Video aktuell

Greiferintegration leicht gemacht: Die Zimmer Group zeigt, wie es geht.

Newsletter

Jetzt unseren Newsletter abonnieren

Tipps der Redaktion

Unsere Technik-Empfehlungen für Sie

Webinare & Webcasts

Technisches Wissen aus erster Hand

Whitepaper

Aktuelle Whitepaper aus der Industrie

Unsere Partner

Starke Zeitschrift – starke Partner

Anzeige
Anzeige

Industrie.de Infoservice
Vielen Dank für Ihre Bestellung!
Sie erhalten in Kürze eine Bestätigung per E-Mail.
Von Ihnen ausgesucht:
Weitere Informationen gewünscht?
Einfach neue Dokumente auswählen
und zuletzt Adresse eingeben.
Wie funktioniert der Industrie.de Infoservice?
Zur Hilfeseite »
Ihre Adresse:














Die Konradin Verlag Robert Kohlhammer GmbH erhebt, verarbeitet und nutzt die Daten, die der Nutzer bei der Registrierung zum Industrie.de Infoservice freiwillig zur Verfügung stellt, zum Zwecke der Erfüllung dieses Nutzungsverhältnisses. Der Nutzer erhält damit Zugang zu den Dokumenten des Industrie.de Infoservice.
AGB
datenschutz-online@konradin.de