Neuer Schlauch aus ETFE und PUR für kritische Medien

Verbundschläuche

Mit ETFE und PUR kritische Medien sicher transportieren

Mit seiner speziellen Materialkombination soll das Schlauchmodell von Reichelt auch aggressiven Medien widerstehen. Foto: Hersteller
Anzeige
Die Reichelt Chemietechnik GmbH hat einen widerstandsfähigen Schlauchcompound entwickelt, der einen Außenmantel aus Polyurethan (PUR) aufweist und dessen Innenseele aus Ethylentetrafluorethylen (ETFE) besteht – ideal für das Handling aggressiver Substanzen.
Verbundschläuche aus der Kombination von ETFE und PUR werden bevorzugt in der Labor- und Chemietechnik sowie in der Konstruktionstechnik eingesetzt, um besonders reaktive Substanzen wie Säuren, Laugen oder Lösungsmitteln ohne Risiko zu transportieren.
Die Innenseele des neuen Schlauchs von Reichelt ist frei von extrahierbaren Bestandteilen und zugleich physiologisch unbedenklich. Der maximale Arbeitsdruck wird mit 6 bar bei +20 °C angegeben, wobei die Arbeitstemperatur zwischen –20 °C und +80 °C liegen kann.
Der Verbundschlauch ist ausgelegt für den Einsatz im Apparatebau und der Konstruktionstechnik – insbesondere dort, wo auf kleinstem Raum Schlauchleitungen zu verlegen sind. Die Flexibilität soll dabei laut Hersteller hoch genug sein, um auch kleine Biegeradien ohne Abknicken zu erlauben.
Mehr Informationen zum Thema finden Sie auf unserer Themenseite über Schläuche.
Anzeige

Industrieanzeiger

Newsletter

Unsere Dosis Wissensvorsprung für Sie. Jetzt kostenlos abonnieren!

Themenseite Schläuche

Auf unserer Themenseite finden Sie alle Informationen über Schläuche.

Tipps der Redaktion

Unsere Technik-Empfehlungen für Sie!

Webinare & Webcasts

Technisches Wissen aus erster Hand

Whitepaper

Aktuelle Whitepaper aus der Industrie

Anzeige

Industrie.de Infoservice

Vielen Dank für Ihre Bestellung!
Sie erhalten in Kürze eine Bestätigung per E-Mail.
Von Ihnen ausgesucht:
Weitere Informationen gewünscht?
Einfach neue Dokumente auswählen
und zuletzt Adresse eingeben.
Wie funktioniert der Industrie.de Infoservice?
Zur Hilfeseite »
Ihre Adresse:














Die Konradin Verlag Robert Kohlhammer GmbH erhebt, verarbeitet und nutzt die Daten, die der Nutzer bei der Registrierung zum Industrie.de Infoservice freiwillig zur Verfügung stellt, zum Zwecke der Erfüllung dieses Nutzungsverhältnisses. Der Nutzer erhält damit Zugang zu den Dokumenten des Industrie.de Infoservice.
AGB
datenschutz-online@konradin.de