Startseite » Themen » Schlauch »

Schlauchkonfektionierung für Medizin und Pharma

Industrieschlauch
Schlauchkonfektionierung für Medizin und Pharma

Schlauch_Wezi-Med.jpg
Bild: Hersteller
Anzeige

Für die Medizin- und Pharmabranche bietet Wezi-med künftig auch kundenspezifische Schlauchkonfektionierung an. Dabei werden Extrudate mit diversen funktionsrelevanten Kunststoffkomponenten montiert und mit Endstücken versehen. Bei den gearteten Verbindungen handelt es sich beispielsweise um Adapter, die im OP benötigt werden, um einen Wandanschluss zu konnektieren, oder um Funktionsbauteile zur Abdichtung und Medienförderung. Um die hohen Standards bei der Herstellung medizinischer Produkte und Komponenten zu erfüllen, erfolgt die Konfektionierung ausschließlich im qualifizierten Reinraum der ISO-Klasse 8. Entwicklung, Fertigung und Konfektionierung erfolgen ausschließlich in Deutschland.

Anzeige
Industrieanzeiger
Titelbild Industrieanzeiger 11
Ausgabe
11.2020
LESEN
ABO
Video aktuell

Greiferintegration leicht gemacht: Die Zimmer Group zeigt, wie es geht.

Newsletter

Jetzt unseren Newsletter abonnieren

Tipps der Redaktion

Unsere Technik-Empfehlungen für Sie

Webinare & Webcasts

Technisches Wissen aus erster Hand

Whitepaper

Aktuelle Whitepaper aus der Industrie

Unsere Partner

Starke Zeitschrift – starke Partner

Anzeige
Anzeige

Industrie.de Infoservice
Vielen Dank für Ihre Bestellung!
Sie erhalten in Kürze eine Bestätigung per E-Mail.
Von Ihnen ausgesucht:
Weitere Informationen gewünscht?
Einfach neue Dokumente auswählen
und zuletzt Adresse eingeben.
Wie funktioniert der Industrie.de Infoservice?
Zur Hilfeseite »
Ihre Adresse:














Die Konradin Verlag Robert Kohlhammer GmbH erhebt, verarbeitet und nutzt die Daten, die der Nutzer bei der Registrierung zum Industrie.de Infoservice freiwillig zur Verfügung stellt, zum Zwecke der Erfüllung dieses Nutzungsverhältnisses. Der Nutzer erhält damit Zugang zu den Dokumenten des Industrie.de Infoservice.
AGB
datenschutz-online@konradin.de