Startseite » Tipps »

Das Buch „Lost Cars“ stellt vergessene Autos vor

Lesetipps
Das Buch „Lost Cars“ stellt vergessene Autos vor

Cover_Lost_Cars.jpg
Bild: GeraMond
Anzeige

In dem Fotoband „Lost Cars“ zeigen die Fotografen Theodor Barth und Uwe Sülflohn verlassene, vergessene sowie vergängliche Autos in beeindruckenden aber auch gruseligen Nachtaufnahmen, um die Dramatik zu steigern. Autos überwuchert vom Grün, staubig in Scheunen, mal Ruinen, mal fast unversehrt scheinend, die alle eines gemeinsam haben: Sie sind wahre Individuen. Fotografiert wurden bekannte Marken wie Porsche und VW aber auch unbekanntere Modelle von Goggomobil.

Die Schauplätze im Buch reichen von der Garageneinfahrt, über eine Halle bis zum Wald und lassen ausreichend Interpretationsspielraum wie die Automobile dorthin gelangt sind. In den zusätzlichen Texten erfährt der Leser zudem viel von der Arbeit der Fotografen erfährt. Für 49,99 Euro kann das Buch hier erworben werden.

Anzeige
Industrieanzeiger
Titelbild Industrieanzeiger 6
Ausgabe
6.2021
LESEN
ABO
Newsletter

Jetzt unseren Newsletter abonnieren

Tipps der Redaktion

Unsere Technik-Empfehlungen für Sie

Webinare & Webcasts

Technisches Wissen aus erster Hand

Whitepaper

Aktuelle Whitepaper aus der Industrie

Unsere Partner

Starke Zeitschrift – starke Partner

Anzeige
Anzeige

Industrie.de Infoservice
Vielen Dank für Ihre Bestellung!
Sie erhalten in Kürze eine Bestätigung per E-Mail.
Von Ihnen ausgesucht:
Weitere Informationen gewünscht?
Einfach neue Dokumente auswählen
und zuletzt Adresse eingeben.
Wie funktioniert der Industrie.de Infoservice?
Zur Hilfeseite »
Ihre Adresse:














Die Konradin Verlag Robert Kohlhammer GmbH erhebt, verarbeitet und nutzt die Daten, die der Nutzer bei der Registrierung zum Industrie.de Infoservice freiwillig zur Verfügung stellt, zum Zwecke der Erfüllung dieses Nutzungsverhältnisses. Der Nutzer erhält damit Zugang zu den Dokumenten des Industrie.de Infoservice.
AGB
datenschutz-online@konradin.de