Startseite » Tipps »

Sportwagen mit elektrischem Antrieb

Elektro-Rennwagen
Sportwagen mit elektrischem Antrieb

Piech_Automotive_02.jpg
Bild: Piëch Automotive
Anzeige

Mit Mark Zero will das Schweizer Unternehmen Piëch Automotive die Elektromobilität revolutionieren. Der elektrisch angetriebene Sportwagen hat 611 PS und das Design soll an die schnellen Flitzer aus den 60er Jahren erinnern. Der Zweisitzer ist mit einem Asynchron-Elektromotor an der Vorder- und zwei Synchron-Elektromotoren an der Hinterachse ausgestattet, mit je einer Leistung von 150 kW. Er erreicht eine Höchstgeschwindigkeit von 250 km/h und in nur fünf Minuten soll der Wagen aufgeladen sein.

Die Gesamtkapazität des Akkupakets mit 70 kWh Kapazität soll für 500 km ausreichen. Mark Zero beschleunigt von 0 auf 100 in 3,3 Sekunden. Gründer des Unternehmens ist unter anderem Anton M. Piëch, Sohn des ehemaligen VW-Vorstands Ferdinand Karl Piëch. Das Schweizer Elektromobilitäts-Start-up steuert laut eigenen Angaben zielstrebig auf die Markteinführung des batteriebetriebenen Sportwagens hin. Das Unternehmen hat sich Matthias Müller, ehemaliger Vorstandsvorsitzender von Porsche und VW, als Präsident ins Boot geholt. Die Finanzierungsrunde A ist bereits abgeschlossen, die Finanzierungsrunde B folgt in den kommenden Monaten, sodass der E-Rennwagen und auch die Batterie- und Ladetechnologie verfügbar sein sollen.

Anzeige
Industrieanzeiger
Titelbild Industrieanzeiger 25
Ausgabe
25.2020
LESEN
ABO
Video aktuell

Greiferintegration leicht gemacht: Die Zimmer Group zeigt, wie es geht.

Newsletter

Jetzt unseren Newsletter abonnieren

Tipps der Redaktion

Unsere Technik-Empfehlungen für Sie

Webinare & Webcasts

Technisches Wissen aus erster Hand

Whitepaper

Aktuelle Whitepaper aus der Industrie

Unsere Partner

Starke Zeitschrift – starke Partner

Anzeige
Anzeige

Industrie.de Infoservice
Vielen Dank für Ihre Bestellung!
Sie erhalten in Kürze eine Bestätigung per E-Mail.
Von Ihnen ausgesucht:
Weitere Informationen gewünscht?
Einfach neue Dokumente auswählen
und zuletzt Adresse eingeben.
Wie funktioniert der Industrie.de Infoservice?
Zur Hilfeseite »
Ihre Adresse:














Die Konradin Verlag Robert Kohlhammer GmbH erhebt, verarbeitet und nutzt die Daten, die der Nutzer bei der Registrierung zum Industrie.de Infoservice freiwillig zur Verfügung stellt, zum Zwecke der Erfüllung dieses Nutzungsverhältnisses. Der Nutzer erhält damit Zugang zu den Dokumenten des Industrie.de Infoservice.
AGB
datenschutz-online@konradin.de