Startseite » Top-News »

ABB steigerte Umsatz im Geschäftsjahr 2017 um 1 %

Jahresbilanz
ABB steigerte Umsatz im Geschäftsjahr 2017 um 1 %

ABB_Zentrale_Mannheim
ABB blickt zufrieden auf sein Übergangsjahr 2017 zurück: Firmenübernahmen sind abgeschlossen und das Portfolio wurde fokussiert. Bild: ABB
Anzeige
Der Schweizer Energie- und Automatisierungstechnikkonzern ABB hat 2017 mit einem Umsatzplus von 1 % abgeschlossen und sein Portfolio fokussiert.

ABB hat 2017 eigenen Angaben zufolge trotz widriger Marktbedingungen und der fortgesetzten Transformation eine stabile finanzielle Performance geliefert. Der Gesamtauftragseingang in US-Dollar blieb stabil. Bei den Basisaufträgen, also Aufträgen unter 15 Mio. US-Dollar, nahm das Momentum quartalsweise zu und der Konzern konnte seine Aufträge insgesamt um 5 % (6 % in US-Dollar) steigern. Das trug dazu bei, den Effekt der rückläufigen Großaufträge abzufedern. Diese steuerten im vergangenen Geschäftsjahr 8,5 % zum gesamten Auftragseingang bei, im Vorjahr waren es 13,5 %. Dieser Rückgang sei teilweise auf die Neuausrichtung des Geschäftsmodells zurückzuführen, heißt es. Die Serviceaufträge wuchsen um 8 % und machten 20 % der Gesamtaufträge aus.

Konzerngewinn von ABB steigt um 17 %

Seinen Umsatz konnte das Schweizer Unternehmen im Vergleich zu 2016 um 1 % auf 34,3 Mrd. US-Dollar erhöhen. Positive Beiträge aus den Divisionen Elektrifizierungsprodukte sowie Robotik und Antriebe konnten die Rückgänge in den Divisionen Industrieautomation und Stromnetze ausgleichen, so die Angaben. Der Konzerngewinn stieg um 17 % auf knapp 2,2 Mio. US-Dollar.

Vor allem die Einführung und Bündelung des eigenen digitalen Dienstleistungsangebots unter ABB Ability trage in allen Divisionen zum Wachstum bei, erklärte CEO Ulrich Spiesshofer. Die Akquisitionen der Unternehmen B & R und Keymile sind mittlerweile abgeschlossen und die Ende 2017 angekündigte Übernahme von GE Industrial Solutions ist unterzeichnet.

Insgesamt zeigte sich Spiesshofer mit den Bilanzergebnissen zufrieden: „Im Übergangsjahr 2017 haben wir ABB weiter fokussiert und gestärkt. Unser digital-basiertes Portfolio bietet unseren Kunden in den Bereichen Energieversorgung, Industrie und Transport und Infrastruktur zwei klare Leistungsversprechen: Strom von jedem Kraftwerk zu jedem Verbrauchspunkt zu bringen sowie Industrien vom Rohstoff bis zum Endprodukt zu automatisieren.“

Anzeige
Industrieanzeiger
Titelbild Industrieanzeiger 25
Ausgabe
25.2020
LESEN
ABO
Video aktuell

Greiferintegration leicht gemacht: Die Zimmer Group zeigt, wie es geht.

Newsletter

Jetzt unseren Newsletter abonnieren

Tipps der Redaktion

Unsere Technik-Empfehlungen für Sie

Webinare & Webcasts

Technisches Wissen aus erster Hand

Whitepaper

Aktuelle Whitepaper aus der Industrie

Unsere Partner

Starke Zeitschrift – starke Partner

Anzeige
Anzeige

Industrie.de Infoservice
Vielen Dank für Ihre Bestellung!
Sie erhalten in Kürze eine Bestätigung per E-Mail.
Von Ihnen ausgesucht:
Weitere Informationen gewünscht?
Einfach neue Dokumente auswählen
und zuletzt Adresse eingeben.
Wie funktioniert der Industrie.de Infoservice?
Zur Hilfeseite »
Ihre Adresse:














Die Konradin Verlag Robert Kohlhammer GmbH erhebt, verarbeitet und nutzt die Daten, die der Nutzer bei der Registrierung zum Industrie.de Infoservice freiwillig zur Verfügung stellt, zum Zwecke der Erfüllung dieses Nutzungsverhältnisses. Der Nutzer erhält damit Zugang zu den Dokumenten des Industrie.de Infoservice.
AGB
datenschutz-online@konradin.de