Startseite » Top-News »

Arburg übernimmt German RepRap

3D-Druck
Arburg übernimmt German RepRap

GSL, Gesellschafter, Eugen Hehl, Juliane Hehl, Michael Hehl, Renate Keinath,
Anzeige

Spritzgießmaschinenbauer Arburg, der sich seit 2013 mit der Markteinführung des „Arburg Freeformer“ auch in der additiven Fertigung einen Namen machte, hat 3D-Drucker-Hersteller German RepRap übernommen. Das 2010 in der Nähe von München gegründete und heute 23 Mitarbeiter starke Start-up wird als eigenständiges Unternehmen am Standort Feldkirchen weitergeführt.

Die Unternehmerfamilien Hehl und Keinath sehen als Arburg-Gesellschafter in der additiven Fertigung ein zukünftig wichtiges, ergänzendes Fertigungsverfahren in der Kunststoffverarbeitung, heißt es in einer Erklärung zur Übernahme. Die Produktsysteme ergänzen sich: Der Freeformer funktioniert mit Tropfenaustrag und Standardgranulat, der German RepRap x500pro mit Strangaustrag von Filament als industriellem Standardverfahren. Hinzu kommt die in Feldkirchen 2016 neu entwickelte „Liquid Additive Manufacturing Technology“ (LAM), womit sich Materialien wie Liquid Silicon Rubber (LSR) verarbeiten lassen.



Hier finden Sie mehr über:
Anzeige
Industrieanzeiger
Titelbild Industrieanzeiger 25
Ausgabe
25.2020
LESEN
ABO
Video aktuell

Greiferintegration leicht gemacht: Die Zimmer Group zeigt, wie es geht.

Newsletter

Jetzt unseren Newsletter abonnieren

Tipps der Redaktion

Unsere Technik-Empfehlungen für Sie

Webinare & Webcasts

Technisches Wissen aus erster Hand

Whitepaper

Aktuelle Whitepaper aus der Industrie

Unsere Partner

Starke Zeitschrift – starke Partner

Anzeige
Anzeige

Industrie.de Infoservice
Vielen Dank für Ihre Bestellung!
Sie erhalten in Kürze eine Bestätigung per E-Mail.
Von Ihnen ausgesucht:
Weitere Informationen gewünscht?
Einfach neue Dokumente auswählen
und zuletzt Adresse eingeben.
Wie funktioniert der Industrie.de Infoservice?
Zur Hilfeseite »
Ihre Adresse:














Die Konradin Verlag Robert Kohlhammer GmbH erhebt, verarbeitet und nutzt die Daten, die der Nutzer bei der Registrierung zum Industrie.de Infoservice freiwillig zur Verfügung stellt, zum Zwecke der Erfüllung dieses Nutzungsverhältnisses. Der Nutzer erhält damit Zugang zu den Dokumenten des Industrie.de Infoservice.
AGB
datenschutz-online@konradin.de