Industriezulieferer Bosch Rexroth wieder in Fahrt

Industriezulieferer

Bosch Rexroth wieder in Fahrt

Photo_PI_23_04_18_Haegglunds_CM[1].jpg
Der Industriezulieferer fokussiert Zukunftsthemen und baut seine Kompetenzen im Robotikbereich weiter aus. Bild: Bosch Rexroth
Anzeige
Volle Auftragsbücher im Vorjahr haben Bosch Rexroth ein Umsatzplus von 10,4 % auf 5,5 Mrd. Euro beschert. Ein besonderer Fokus gilt der Fabrik der Zukunft.

Die 2016 eingeleitete strategische Neuausrichtung und der Umbau interner Strukturen haben Bosch Rexroth dazu verholfen, die Ziele zu erreichen, so der Vorstandschef Rolf Najork. Der Industriezulieferer mit Sitz in Lohr am Main hat seinen Umsatz im Vorjahr um 10,4 % auf 5,5 Mrd. Euro gesteigert. Die höchsten Zuwachsraten verzeichneten die Bereiche Mobile Anwendungen und Fabrikautomation. Das traditionelle Kerngeschäft Industriehydraulik entwickelte sich laut Angaben eher moderat. Besonders kräftig wuchs dabei die Region Asien-Pazifik (20,7), gefolgt von Amerika (10 %) und Europa (8,5 %). Zur Jahresfrist waren weltweit mehr als 30 500 Mitarbeiter (+3,5 %) beschäftigt.

Auch bei vernetzten Fertigungstechnologien für Industrie-4.0-Anwendungen sehen sich die Franken als Innovationstreiber. In ihrer favorisierten Fabrik der Zukunft konfiguriert sich der Maschinenpark je nach Auftragslage flexibel immer wieder neu. Nach dieser Vision richtet die Bosch-Tochter laut Najork „konsequent ihr Portfolio für die Zukunft der vollvernetzten Industrie aus“.

Die starke Entwicklung des Vorjahres habe sich in den ersten Monaten dieses Jahres fortgesetzt, sagte Najork. Basis dafür sei auch der Auftragseingang 2017 von mehr als 27 %.



Hier finden Sie mehr über:
Anzeige

Industrieanzeiger

Newsletter

Unsere Dosis Wissensvorsprung für Sie. Jetzt kostenlos abonnieren!

Top-Thema Schläuche

Auf unserer Themenseite finden Sie alle Informationen über Schläuche.

Tipps der Redaktion

Unsere Technik-Empfehlungen für Sie!

Webinare & Webcasts

Technisches Wissen aus erster Hand

Whitepaper

Aktuelle Whitepaper aus der Industrie


Industrie.de Infoservice

Vielen Dank für Ihre Bestellung!
Sie erhalten in Kürze eine Bestätigung per E-Mail.
Von Ihnen ausgesucht:
Weitere Informationen gewünscht?
Einfach neue Dokumente auswählen
und zuletzt Adresse eingeben.
Wie funktioniert der Industrie.de Infoservice?
Zur Hilfeseite »
Ihre Adresse:














Die Konradin Verlag Robert Kohlhammer GmbH erhebt, verarbeitet und nutzt die Daten, die der Nutzer bei der Registrierung zum Industrie.de Infoservice freiwillig zur Verfügung stellt, zum Zwecke der Erfüllung dieses Nutzungsverhältnisses. Der Nutzer erhält damit Zugang zu den Dokumenten des Industrie.de Infoservice.
AGB
datenschutz-online@konradin.de