Startseite » Top-News »

Corona bremst die Automatisierung

Markt
Corona bremst die Automatisierung

Eberhardt_KUKA_AG_Wilfried_Eberhardt_comp.jpg
Wilfried Eberhardt, Vorsitzender VDMA Robotik + Automation: „Eine genaue Prognose für das laufende Jahr ist derzeit nicht möglich“.
Anzeige
Die Corona-Pandemie bremst die Robotik-Branche stärker als erwartet. Der VDMA rechnet in 2020 mit einem Umsatzrückgang 2020 von mindestens 20 Prozent.

Die Branchen Robotik und Automation in Deutschland können sich von den wirtschaftlichen Folgen der Corona-Krise nicht abkoppeln. Der vor Ausbruch der Pandemie im Herbst abgegebene Ausblick für 2020 dürfte sich deutlich eintrüben. Der VDMA Robotik + Automation rechnet derzeit mit einem Umsatzrückgang von mindestens 20 %. Ursprünglich war für 2020 ein Rückgang von 10 % prognostiziert worden. Die Wachstumsperspektiven der Branche sind für die Zeit nach Covid-19 dagegen positiv.

„Die gegenwärtigen Unwägbarkeiten lassen keine genaue Prognose für das laufende Jahr zu“, sagt Wilfried Eberhardt, Vorsitzender VDMA Robotik + Automation. „Besser als angenommen verlief der Branchenumsatz vor dem Pandemieausbruch, wie die Jahresstatistiken für das Jahr 2019 zeigen. Die Robotik und Automation in Deutschland verzeichneten den bisher zweithöchsten Umsatz von 14,7 Milliarden Euro mit einem leichten Rückgang zum Vorjahr von 2 Prozent. Ursprünglich war ein Minus von 5 Prozent prognostiziert.“

Teilbranchen entwickeln sich unterschiedlich

Die Teilbranchen der Robotik und Automation entwickelten sich 2019 unterschiedlich: Integrated Assembly Solutions verzeichnete einen Umsatzrückgang von 4 % auf 8 Mrd. Euro. Der Umsatz der Robotik verringerte sich nur geringfügig um 2 % auf 4 Mrd. Euro. Die industrielle Bildverarbeitung hingegen konnte leicht zulegen. Der Branchenumsatz stieg um 1 % auf 2,8 Mrd. Euro.

Als Folge der Corona-Pandemie hat sich die Robotik und Automation neuen Aufgaben gestellt. Im Eilverfahren liefern die Unternehmen zahlreiche neue Lösungen im Kampf gegen Covid-19. So wurden zum Beispiel Produktionslinien zur Massenproduktion von Atemschutzmasken und Laborprodukten erstellt.

Kontakt:

VDMA Robotik + Automation
Lyoner Straße 18
60528 Frankfurt/Main

Tel.: +49 69 66 03–15 90

www.vdma.org

Anzeige
Industrieanzeiger
Titelbild Industrieanzeiger 25
Ausgabe
25.2020
LESEN
ABO
Video aktuell

Greiferintegration leicht gemacht: Die Zimmer Group zeigt, wie es geht.

Newsletter

Jetzt unseren Newsletter abonnieren

Tipps der Redaktion

Unsere Technik-Empfehlungen für Sie

Webinare & Webcasts

Technisches Wissen aus erster Hand

Whitepaper

Aktuelle Whitepaper aus der Industrie

Unsere Partner

Starke Zeitschrift – starke Partner

Anzeige
Anzeige

Industrie.de Infoservice
Vielen Dank für Ihre Bestellung!
Sie erhalten in Kürze eine Bestätigung per E-Mail.
Von Ihnen ausgesucht:
Weitere Informationen gewünscht?
Einfach neue Dokumente auswählen
und zuletzt Adresse eingeben.
Wie funktioniert der Industrie.de Infoservice?
Zur Hilfeseite »
Ihre Adresse:














Die Konradin Verlag Robert Kohlhammer GmbH erhebt, verarbeitet und nutzt die Daten, die der Nutzer bei der Registrierung zum Industrie.de Infoservice freiwillig zur Verfügung stellt, zum Zwecke der Erfüllung dieses Nutzungsverhältnisses. Der Nutzer erhält damit Zugang zu den Dokumenten des Industrie.de Infoservice.
AGB
datenschutz-online@konradin.de