Startseite » Top-News »

Corona-Pandemie hat Maschinenbau Ende März erreicht

Auftragseingang im Maschinenbau
Corona-Pandemie hat Maschinenbau Ende März erreicht

Adult_proffesional_worker_on_the_factory_working_with_machinery
Die Corona-Pandemie hat den Maschinenbau zum Ende des ersten Quartals 2020 erreicht. Bild: bedya/stock.adobe.com
Anzeige
Ende März 2020 hat die Corona-Pandemie den Maschinebau erreicht. Der VDMA berichtet, dass der Auftragseingang sein Vorjahresniveau real um 9 % verfehlte.

Die Inlandsorders sanken im deutschen Maschinenbau um 2 %. Das Minus der Auslandsbestellungen fiel mit 12 % deutlicher aus. „Dies lässt vermuten, dass sich hier die Ausbreitung der Pandemie zuerst in China und später dann auch in Europa bemerkbar macht“, sagt VDMA-Chefvolkswirt Dr. Ralph Wiechers. „Die volle Wucht der Krise wird sich im Maschinenbau aber erst in den nachfolgenden Berichtsmonaten zeigen.“

Aus dem Euro-Raum kamen im März 14 % weniger Bestellungen, aus den Nicht-Euro-Ländern waren es 11 %. Mehrere Umfragen des Verbands unter seinen Mitgliedsfirmen haben ergeben, dass Schwierigkeiten in den Lieferketten konstant etwa die Hälfte der Betriebe belasten. Die Probleme auf der Nachfrageseite, also den Kundenaufträgen, haben dagegen deutlich zugenommen, hiervon berichten inzwischen drei von vier befragten Maschinenbaubetrieben.

Pandemie hat Verband die Hoffnung genommen

Das gesamte erste Quartal 2020 weist im Maschinenbau dagegen nur einen Orderrückgang von real 2 % auf. So legten die Inlandsaufträge in dieser Periode um 1 % zu, während die Auslandsbestellungen um 4 % im Vergleich zum Vorjahr sanken. „Zu Beginn des Jahres waren wir noch guter Hoffnung für einen besseren Jahresverlauf, das hatten die Frühindikatoren so angedeutet. Dann ist uns die Pandemie dazwischengekommen“, sagt Wiechers.

Im vergangenen Jahr hatte der Maschinenbau in Deutschland insgesamt bereits ein Auftragsminus von 9 % im Vergleich zum Vorjahr verbucht. Der Umsatz der Branche sank 2019 um real 2,8 % auf 228,7 Mrd. Euro, die Produktion ging um nominal 0,5 % auf 224 Mrd. Euro zurück.

Kontakt:

VDMA e.V.
Lyoner Straße 18
60528 Frankfurt am Main

Tel.: +49 696603-0
www.vdma.org

Anzeige
Industrieanzeiger
Titelbild Industrieanzeiger 6
Ausgabe
6.2021
LESEN
ABO
Newsletter

Jetzt unseren Newsletter abonnieren

Tipps der Redaktion

Unsere Technik-Empfehlungen für Sie

Webinare & Webcasts

Technisches Wissen aus erster Hand

Whitepaper

Aktuelle Whitepaper aus der Industrie

Unsere Partner

Starke Zeitschrift – starke Partner

Anzeige
Anzeige

Industrie.de Infoservice
Vielen Dank für Ihre Bestellung!
Sie erhalten in Kürze eine Bestätigung per E-Mail.
Von Ihnen ausgesucht:
Weitere Informationen gewünscht?
Einfach neue Dokumente auswählen
und zuletzt Adresse eingeben.
Wie funktioniert der Industrie.de Infoservice?
Zur Hilfeseite »
Ihre Adresse:














Die Konradin Verlag Robert Kohlhammer GmbH erhebt, verarbeitet und nutzt die Daten, die der Nutzer bei der Registrierung zum Industrie.de Infoservice freiwillig zur Verfügung stellt, zum Zwecke der Erfüllung dieses Nutzungsverhältnisses. Der Nutzer erhält damit Zugang zu den Dokumenten des Industrie.de Infoservice.
AGB
datenschutz-online@konradin.de